Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Nutzfahrzeuge >

VW Crafter mit sparsameren Motoren und neuem Gesicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW Crafter mit sparsameren Motoren und neuem Gesicht

06.04.2011, 11:40 Uhr | t-online.de, t-online.de

VW Crafter mit sparsameren Motoren und neuem Gesicht. VW Crafter (Foto: VW)

VW Crafter (Foto: VW)

Der Volkswagen Crafter ist einer der bekanntesten Nutzfahrzeuge im Segment der Transporter um 3,5 Tonnen. Ab sofort kann die neueste Version des Crafters bei VW bestellt werden. Gegenüber dem Vorgängermodell bietet der überarbeitete Crafter vor allem sparsamere Motoren. Anstelle der bisherigen Reihen-Fünfzylinder kommen nun Vierzylinder-Turbodieselmotoren mit Common-Rail-Direkteinspritzung zum Einsatz.

VW Crafter: Bis zu 3,4 Liter weniger Verbrauch

Für den neuen Crafter stehen laut VW Nutzfahrzeuge drei Leistungsvarianten mit 109, 136 und 163 PS zur Wahl. Bei allen drei Varianten handelt es sich um den 2,0-Liter-TDI-Motor aus dem Konzernbaukasten, die speziell für den Einsatz im Crafter abgestimmt wurden. Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Verbrauch um bis zu 3,4 Liter gesenkt.

Schon die Einstiegsmotorisierung mit dem 109 PS-starken TDI verfügt über hohe Kraftreserven. Gegenüber dem gleichstarken Vorgängermodell steht bei diesem Motor das maximale Drehmoment über einen breiteren Bereich – von 1500 bis 2250 Umdrehungen pro Minute konstant zur Verfügung. Der Verbrauch des derart motorisierten Crafters liegt laut Hersteller bei 7,9 Litern pro 100 Kilometer.

Stärkste und zugleich sparsamste Variante ist der Crafter mit 163 PS. In Verbindung mit der optionalen Motor-Start-Stopp-Technologie konsumiert das Nutzfahrzeug 7,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer.

Neue Frontpartie beim Crafter

Optisch folgt der Crafter vor allem durch seine neu gestaltete Frontpartie mit der horizontalen Linienführung des Kühlergrills und der einteiligen Frontblende der aktuellen Design-Linie von Volkswagen. Der große Transporter von Volkswagen Nutzfahrzeuge erscheint dadurch moderner und passt sich seinen Markenbrüdern Caddy, Amarok wie auch der T-Baureihe an.

Auch im Innenraum hat der Hersteller Hand angelegt. Die Instrumente sind nun übersichtlicher angeordnet und enthalten in allen Varianten serienmäßig eine integrierte Gangwechselempfehlung. Armpolster in den Türen sorgen für eine zweite Armauflage und machen das Fahren entspannter.

Bis zu 10 Prozent mehr Nutzlast

Durch die leichteren Motoren und weitere technische Veränderungen konnte das Leergewicht aller Crafter-Modelle reduziert und damit die Nutzlast um bis zu zehn Prozent erhöht werden. VW spricht von bis zu 25 Prozent geringeren Unterhaltskosten wegen des niedrigeren Verbrauchs und den verringerten Servicekosten.

Crafter: Preiste beginnt bei rund 30.000 Euro

Der neue Crafter ist ab sofort bei allen Volkswagen Nutzfahrzeuge Partnern bestellbar. Die Auslieferungen beginnen ab Ende Juni. Die Netto-Preise in Deutschland beginnen bei 27.410 Euro für den Crafter 30 Kastenwagen. Das sind 32.617 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Als Fahrgestellt kostet der Crafter 24.680 Euro netto. Inklusive Umsatzsteuer berechnet der Hersteller hierzulande 29.369 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Auto-Video
IAA: VW lässt's krachen

Präsentation des T5 MultiVan PanAmericana für Abenteurer und Weltenbummler. zum Video

Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal