Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Nutzfahrzeuge >

Paramount Marauder: Das härteste Auto der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paramount Marauder: Das härteste Auto der Welt

22.07.2011, 10:03 Uhr | Auto-Reporter.Net, t-online.de

Paramount Marauder: Das härteste Auto der Welt. Paramount Marauder (Foto: Paramount)

Paramount Marauder (Foto: Paramount)

Dieses ist wohl eines der spektakulärsten Videos, das zur Zeit im Netzt läuft: Richard Hammond vom BBC Auto-Magazin "TopGear" versucht einen Paramount Marauder (etwa: "Plünderer" oder "Raubtier auf Beutezug") kaputt zu machen. Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Er schafft es nicht.

Paramount Marauder gegen Sprengsätze immun

Das Auto durchbricht Mauern und fährt über andere Autos einfach drüber. Selbst eine Mine, die dem danebenstehenden Hummer den Garaus macht, kann dem Südafrikaner kaum etwas anhaben.

Zum Schutz für Soldaten gemacht

Paramount ist ein Hersteller von Spezialfahrzeugen für Krisengebiete. Ivor Ichikowitz, Vorsitzender der Paramount Group: “Bei allem Spaß, den wir mit Top Gear hatten, dürfen wir nicht vergessen, dass der Schutz von Soldaten weltweit ein Problem ist. Wir sprechen da von Leben retten."

Anzeige 
Jetzt Autokosten senken

Kfz-Versicherung wechseln und viele hundert Euro sparen. Versicherungsvergleich starten

Variabler Truppen-Transporter

Der Marauder ist ein höchst beweglicher gepanzerter Truppen-Transporter mit Schutzvorrichtungen vor Minen, Sprengfallen und großkalibrigen Beschuß. Zehn Soldaten mit Ausrüstung finden darin Platz. Für dieses echte Arbeitspferd der Infantrie gibt es diverse Ausstattungsvarianten.

Fahrzeug der Superlative

Mindestens neun Tonnen wiegt der Wagen, der wahlweise als Kommando-Fahrzeug, Militärlaster oder Erste-Hilfe-Fahrzeug umgerüstet werden kann. Auch sonst ist der Wagen ein Fahrzeug der Superlative: Bis zu sechs Tonnen Last kann der Wagen aufnehmen. Dabei ist das Fahrzeug mit mindestens neun Tonnen selbst kein Leichtgewicht.

Turbodiesel für den Marauder

6,14 Meter lang misst der Marauder. Dabei ist er 2,40 breit und fast 2,70 Meter hoch. Angetrieben wird er von einem 6-Zylinder-Turbodiesel mit bis zu 300 PS und gut 1000 Newtonmeter Drehmoment. Der Wagen hat keine Probleme mit bis zu 90 Zentimeter tiefen Wasserlöchern und Flüssen. Steigungen von 60 Prozent packt er ebenso ohne Mühe wie Schräglagen von 35 Prozent.

Gegen Sprengsätze gewappnet

Eine 7-Kilo-TNT-Ladung verkraftet der Marauder dank seines Unterbodenschutzes. Fährt der Wagen auf eine Mine, müssen es schon 14 Kilo TNT sein, um ihn aus der Bahn zu werfen. Bei alledem ist er noch bis zu 120 km/h schnell.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal