Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Nutzfahrzeuge >

VW präsentiert Elektro-Transporter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW präsentiert Elektro-Transporter

01.03.2013, 07:59 Uhr | dpa-tmn, auto-medienportal.net, t-online.de

. Konzeptstudie VW e-Co-Motion (Quelle: Hersteller)

Konzeptstudie VW e-Co-Motion (Quelle: Hersteller)

Volkswagen stellt auf dem Autosalon Genf (5. - 17.3.2013) die Studie für einen Lieferwagen mit Batterieantrieb vor. Der 4,55 Meter lange e-Co-Motion bietet bis zu 4,6 Kubikmeter Ladevolumen und 800 Kilogramm Zuladung.

e-Co-Motion: Antrieb unterflurig untergebracht

Bei der Studie gibt es eine klare Unterteilung der Karosserie in einen unteren Bereich mit unterflurig angeordnetem Antrieb, Batterie und Getriebe sowie einem oberen, transportrelevanten Aufbau. So verspricht sich der Hersteller eine maximale Raumausnutzung.

Zudem sind so laut VW auch unterschiedlichste Aufbaukonzepte und Kundenlösungen vom Kastenwagen über den Personentransporter und die Tiefpritsche bis zum Thermokoffer möglich.

Ford B-Max 
ADAC testet Van mit versteckter B-Säule

Ford B-Max: Große Klappe, perfekter Einstieg. zum Video

e-Co-Motion soll Megacities versorgen

Die Wolfsburger setzen große Hoffnungen in den Elektroantrieb beim Transporter: "Der E-Mobilität - insbesondere bei leichten Nutzfahrzeugen - könnte in puncto gesteigertem Transportbedarf in den Megacities dieser Welt eine entscheidende Bedeutung zukommen“, sagte Dr. Eckhard Scholz, Sprecher des Markenvorstands.

VW stellt sich die Versorgung der Städte folgendermaßen vor: "Bis vor die Tore der Stadt liefern Züge und herkömmlich oder hybridisch angetriebene Schwerlaster die Güter", sagte der VW-Sprecher. An diesen Umschlagplätzen kommt der e-Co-Motion ins Spiel: Dann übernehmen kleinere Elektro-Transporter wie der e-Co-Motion die Waren.

Ausblick auf kommende VW-Modelle

Ob die Studie mehr als eine Fingerübung der Designer darstellt, ist noch offen. Der e-Co-Motion könnte aber einen Ausblick auf ein Modell unterhalb des VW Caddy aufzeigen. Außerdem lässt sich am Design der Studie bereits erkennen, wie die Nachfolger von Caddy, Transporter und Multivan einmal aussehen könnten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal