Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Nutzfahrzeuge >

Ox Wagon: Lkw zum Selberbauen aus Afrika

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ox Wagon - Lkw zum Selberbauen

24.05.2013, 12:01 Uhr | SP-X/hh

Ox Wagon: Lkw zum Selberbauen aus Afrika. Ox Wagon - ein "Ochsenkarren" für Afrika (Quelle: GVT)

Ox Wagon - ein "Ochsenkarren" für Afrika (Quelle: GVT)

In Afrika kann sich nicht jeder ein Auto leisten, geschweige denn ein teures Nutzfahrzeug. Doch jetzt naht Abhilfe: Mit dem preiswerten Lkw Ox zum Selberbauen will ein britisches Unternehmen nun die ländlichen Regionen Afrikas mobil machen.

Ox Wagon wird wie ein Ikea-Regal zusammengeschraubt

Der Ox Wagon wird als Bausatz nach Ikea-Art im flachen Paket ausgeliefert und soll von drei Personen innerhalb von gut elf Stunden montiert werden können. Spezielle Werkzeuge oder Fähigkeiten sind laut Hersteller nicht nötig.

Auto statt Ochsengespann

Der Ox soll vor allem in ländlichen Gebieten die klassischen Ochsen-Gespanne ersetzen und den Bewohnern die Fahrt zu Märkten oder zum Arzt ermöglichen. An Bord finden bis zu 13 Personen oder drei Euro-Paletten Platz. Eine große Spurweite und die hohe Bodenfreiheit soll auch die Fahrt in unwegsamem Gelände ermöglichen.

Diesel mit Frontantrieb

Teure Allradtechnik gibt es selbstverständlich nicht; beim Ox werden lediglich die Vorderräder angetrieben. Die Kraft kommt von einem 2,2-Liter-Dieselmotor, der an ein manuelles Getriebe gekoppelt ist.

Ox Wagon kostet wohl unter 20.000 Euro

Entwickelt wurde der Selbstbau-Lkw vom britischen Unternehmen Global Vehicle Trust und dem gemeinnützigen Norman Trust. Genaue Preise nennen die Hersteller noch nicht, sie sollen aber der Kundschaft entsprechend niedrig sein und dürften bei 12.000 bis 17.000 Euro liegen. Alle Profite aus dem Verkauf sollen in die Weiterentwicklung des Ox sowie in die Entwicklung ähnlicher Fahrzeuge fließen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal