Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Für 1,7 Millionen Autos sind Umweltzonen tabu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrverbote  

Für 1,7 Millionen Autos sind Umweltzonen tabu

11.12.2007, 09:05 Uhr | AFP, Spiegel Online

Vor diesem Verkehrschild werden sich einige wohl bald gruseln (Quelle: dpa)Vor diesem Verkehrschild werden sich einige wohl bald gruseln (Quelle: dpa) Für rund 1,7 Millionen Autos wird im kommenden Jahr das Fahren in den geplanten Umweltzonen deutscher Städte tabu sein. Rund 740.000 Benziner und 960.000 Diesel-Fahrzeuge erfüllten nicht die Vorgaben zum Erhalt einer der drei notwendigen Feinstaubplaketten. Das sagte ein Sprecher des ADAC am Montag und beruft sich auf einen Bericht der "Saarbrücker Zeitung".

Plakettenfinder Diese Plakette bekommt Ihr Auto
Partikelfilter Diese Neuwagen haben ihn an Bord
Fahrverbote Diese Städte machen ernst
TÜV, Bußgelder, Umweltzonen Wie viel mehr Sie ab 2008 zahlen müssen

20 Umweltzonen geplant
Insgesamt sind in Deutschland demnach rund 55 Millionen Fahrzeuge zugelassen. Bisher sind in den 20 größten deutschen Städten Umweltzonen geplant, deren Umsetzung nächstes Jahr ansteht.

Neukauf - oder Fahrrad fahren
Nach Einschätzung des ADAC wird die Einführung von Umweltzonen viele Autofahrer dazu zwingen, sich ein neues Auto zu kaufen. Bei den meisten der 1,7 Millionen Fahrzeuge lohne sich keine Nachrüstung mehr.

"Das ist die brutale Wahrheit"
Das Bundesumweltministerium wollte diese Zahl laut "Saarbrücker Zeitung" nicht bestätigen. Die Bundesregierung rufe zum Nachrüsten auf, es gebe aber Fahrzeuge, für die es noch keine Partikel-Filter auf dem Markt gebe, zitierte das Blatt einen Sprecher des Ministeriums. "Für die Leute heißt das, fahrt Fahrrad, fahrt Bus- und Bahn oder kauft euch im Zweifelsfall ein neues Auto. Das ist die brutale Wahrheit."

Anzeige: 100 Jahre Renault Jubiläumsangebote bei Renault

"Kein direkter Nachfrageschub"
Der Verband der Automobilindustrie (VDA) rechnet durch die Einführung der Umweltzonen mit Bewegung auf dem Kfz-Markt: Zwar werde "kein direkter Nachfrageschub" nach Neufahrzeugen ausgelöst. Allenfalls würden "die bisherigen Halter ihre Fahrzeuge umrüsten oder auf jüngere Gebrauchtwagen zugreifen", sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann der Zeitung.

Hohe Belastung in Innenstädten
Weil die Belastung durch Autoabgase in Metropolen besonders hoch ist, hatte die Europäische Union Abgasgrenzwerte erlassen. Die Zonen sind durch Schilder an den Einfahrten gekennzeichnet. Ab 1. Januar 2008 werden Berlin, Köln und Hannover ihre Innenstädte für Rußschleudern weitgehend dicht machen. Betroffen von den lokalen Fahrverboten sind vor allem ältere Diesel-Fahrzeuge, die keinen Nachrüst-Filter besitzen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017