Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Aston Martin V8 Vantage S: Mehr Leistung, mehr Sport

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aston Martin V8 Vantage S: Mehr Leistung, mehr Sport

07.02.2011, 12:52 Uhr | auto-medienportal.net

Aston Martin V8 Vantage S: Mehr Leistung, mehr Sport. Aston Martin Vantage S (Foto: Aston Martin)

Aston Martin Vantage S (Foto: Aston Martin)

Aston Martin erweitert die Vantage-Reihe um den V8 Vantage S. Der Sportwagen aus England bekommt mehr Leistung und wird insgesamt sportlicher ausgelegt.

Aston Martin V8 Vantage S mit 436 PS

Leistung und Drehmoment des 4,7-Liter-Motors wurden dabei auf 436 PS bei 7300 Umdrehungen und 490 Newtonmeter bei 5000 Umdrehungen pro Minute gesteigert. Dazu kommt das von Grund auf und speziell für den Vantage S neu entwickelte Siebengang-Getriebe Sportshift II mit kurzer Übersetzung. Zusätzlich gibt es eine "Sport"-Taste zur Beschleunigung des Schaltvorgangs, die dem Fahrer ein aggressiveres Ansprechen des Gaspedals ermöglicht und fast im ganzen Drehzahlbereich auch die Bypassventile öffnet. Damit ausgestattet, rennt der Sportler bis 305 km/h.

Breitere Hinterreifen am Vantage S

Dynamische Verbesserungen standen bei der Entwicklung des Vantage S im Mittelpunkt: Neue Federn und Stoßdämpfer sowie breitere Hinterräder tragen ebenfalls zu den Verbesserungen am Chassis bei. Zur Ausstattung gehören unter anderem auch eine neue dynamische Stabilitätskontrolle (DSC). Zur Optimierung der Straßenlage wurden gemeinsam mit Bridgestone neue Reifen entwickelt.

Optisch hat sich der Aston Martin V8 Vantage kaum verändert

Vorne ist in der neuen Stoßstange aus Kohlefaser ein Lufteinlass untergebracht, der den Motor und die Vorderbremse versorgt. Der Splitter sorgt durch die Kombination mit dem Überhang an der Heckklappe bei höheren Geschwindigkeiten für eine Verstärkung der nach unten wirkenden Kraft. Neu sind ebenfalls die 19-Zoll-Räder mit V-Speichen.

132.000 Euro für den Aston Martin Vantage S

Für die Herstellung eines der von Hand gefertigten Sportwagen benötigen die Mitarbeiter im britischen Gaydon 185 Stunden, wovon allein 50 Stunden für die Lackierung benötigt werden. Das hat natürlich seinen Preis: 132.000 Euro werden fällig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Auto
Bond-Auto unterm Hammer

Der Aston Martin von James Bond wechselte für knapp 3 Millionen Euro den Besitzer. zum Video

Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017