Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Lkw-"Elefantenrennen": SPD will Verbot zur Ferienzeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SPD: "Elefantenrennen" während Ferien verbieten

26.07.2013, 15:12 Uhr | mid, dpa

Lkw-"Elefantenrennen": SPD will Verbot zur Ferienzeit. "Elefantenrennen" auf der Autobahn (Quelle: dpa)

"Elefantenrennen" auf der Autobahn (Quelle: dpa)

Wenn ein Lkw auf der Autobahn zum Überholen blinkt, bedeutet das für Pkws oft eine Geduldsprobe: Es dauert Minuten, bis die linke Spur frei wird. Die SPD will dem zur Ferienzeit einen Riegel vorschieben.

Verbot fördert Verkehrsfluss

Die SPD fordert ein generelles Überholverbot für Lastwagen auf Autobahnen mit nur zwei Richtungsspuren während der sommerlichen Hauptreisewelle. "Das fördert den Verkehrsfluss, verbessert die Verkehrssicherheit und verhindert Staus", sagte der im SPD-Wahlkampfteam für Verkehr zuständige Fraktionsvize Florian Pronold.

Um "Elefantenrennen" langsam fahrender Lastzüge zu vermeiden, solle die bundesweite Ferienreiseverordnung geändert werden, die jährlich im Juli und August gilt. "Wenn in Ferienzeiten ein klares bundesweites Lkw-Verbot gilt, hat es auch die Polizei einfacher, die Einhaltung zu kontrollieren", sagte Pronold der "Mittelbayerischen Zeitung".

Lkw sollen in Ausnahmefällen überholen dürfen

Ausnahmen sollten möglich bleiben. "Wenn tatsächlich ein Lkw unterwegs ist in einer Geschwindigkeit, die auf einen Unfall oder einen Defekt schließen lassen, dann kann man ein solches fast stehendes Hindernis selbstverständlich überholen", sagte Pronold im Deutschlandfunk.

ADAC und Verkehrsminister gegen den Vorschlag

Der ADAC nannte den Vorschlag kontraproduktiv. Wenn Lkw-Fahrer stundenlang auf der rechten Spur hinter langsameren Wagen herführen, senke dass die Aufmerksamkeit. Ein "Verbannen" der Lastwagen auf die rechte Spur führe zudem zu einer undurchdringbaren Lkw-Schlange.

"Auffahren auf die Autobahn und Abfahren wird für Pkw-Fahrer zur echten Herausforderung." Das Bundesverkehrsministerium bekräftigte auf Abfrage seine ablehnende Haltung. Ressortchef Peter Ramsauer (CSU) hatte vor möglichen neuen Unfallrisiken gewarnt, wenn Laster dicht an dicht führen und nicht ausweichen dürften.

Polizei-Funktionär schlägt Pilotversuch vor

Der GdP-Vorsitzende Oliver Malchow verwies dagegen darauf, dass beim starken Abbremsen von Pkws hinter langsam überholenden Lkws und durch Rückstaus "echte Gefahrensituationen" entstünden. Das vorgeschlagene Lkw-Überholverbot könnte etwa bei einem Pilotversuch erprobt werden, sagte Malchow.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017