Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Diese Unis wollen jetzt autonome Elektroauto bauen

...

Start des Projekts UNICARagil  

Jetzt kommt das autonome Elektroauto von der Uni

08.03.2018, 15:16 Uhr | dpa

Diese Unis wollen jetzt autonome Elektroauto bauen. Autonomes Fahren (Quelle: Getty Images/Andrey Suslov)

Autonomes Fahren: Deutsche Unis planen ein Elektroauto ohne Lenkrad. (Quelle: Andrey Suslov/Getty Images)

Einfach mal dem Auto auftragen, das Kind von der Schule abzuholen – ohne, dass Mutter sich ans Steuer setzen muss. Solche Szenarien sind bislang ein Traum. Noch gibt es keine marktreifen autonomen Autos. Aber viele forschen daran. Nun auch deutsche Unis.

Sieben deutsche Universitäten wollen in den kommenden vier Jahren bei der Entwicklung eines autonom fahrenden Elektroautos zusammenarbeiten. Das Fahrzeug soll ganz ohne Lenkrad auskommen. Herzstück ist der Rechner, der mit Sensoren des eigenen Fahrzeugs, Sensoren im Straßenraum und mit anderen Fahrzeugen vernetzt ist, wie das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) an der RWTH Aachen beim Start des Projekts UNICARagil mitteilte.

Zu den Unis, die sich an dem Projekt beteiligen zählen:

  • die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
  • die Technische Universität Braunschweig
  • die Technische Universität Darmstadt
  • die Technische Universität München
  • die Universität Stuttgart
  • die Universität Ulm
  • das Karlsruher Institut für Technologie

Nach Streetscooter der Post und Stadtauto e.Go folgt UNICARagil-Projekt

In Aachen wurde bereits der elektrische Lieferwagen Streetscooter entwickelt, den die Post jetzt selbst für die eigenen Zusteller baut. Das ebenfalls in Aachen entwickelte Stadtauto e.Go soll im Mai in Serie gehen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018