Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Motorräder >

Motorradhelm: Der richtige Schutz für den Kopf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sicher unterwegs  

Motorradhelm: Der richtige Schutz für den Kopf

09.07.2014, 16:18 Uhr | nk (CF)

Rasante Fahrten mit dem Motorrad sind für viele Menschen ein einzigartiges Vergnügen. Dabei ist der Motorradhelm die wohl wichtigste Sicherheitsausstattung. Doch auf dem Markt gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle. Lesen Sie hier, was einen guten Kopfschutz auszeichnet.

Schutz für den Kopf mit ECE-Siegel

Wollen Sie einen Motorradhelm kaufen, sollten Sie ein geprüftes Modell wählen. Ein hohes Maß an Sicherheit und Schutz ist auf alle Fälle bei solchen Motorradhelmen gewährleistet, die mit dem ECE-Siegel ausgestattet sind. Dabei handelt es sich um ein weißes Siegel mit schwarzem Kreis, das gut erkennbar angebracht sein muss.

ECE steht für Economic Comission of Europe. Das Siegel stellt sicher, dass gewisse Mindestanforderungen an Sicherheit und Qualität erfüllt sind. Motorradhelme, die nicht nach der Prüfnorm ECE R 22/04 oder 22/05 zugelassen wurden, sollten Sie laut ADAC nicht verwenden. 

Foto-Serie mit 6 Bildern

Verschiedene Helmtypen im Überblick

Ein Helm mit Prüfsiegel ist zwar gut, doch sollten Sie auch auf die Eigenschaften und den Sicherheitsgrad der einzelnen Helmtypen achten. Denn hier bestehen Unterschiede.

Der Integralhelm ist zum Beispiel einer der üblichsten Motorradhelme und besticht durch eine hohe Sicherheit und ein großes Sichtfeld. Er schützt den gesamten Kopf und dabei vor allem Kinn und Gesicht.

Andere Modelle wie Klapphelme haben den Vorteil, dass der Fahrer die Kinnpartie hochklappen kann. Dadurch ist zum Beispiel eine kurze Trinkpause möglich und Brillenträger können bequem ihre Brille auf- und absetzen.

Welche Helm-Arten gibt es?

Sie können sich für verschiedene Helmvarianten entscheiden: Integralhelme, Jethelme, Crosshelme oder Klapphelme. Integralhelme haben ein Vollvisier und gelten aufgrund ihrer festen Kinnpartie als sicherste Variante. Alternativ dazu gibt es Klapphelme, bei denen sich der Kinnbereich hochklappen lässt. Diese Variante gilt als ähnlich sicher. Als Vorteil wird häufig genannt, dass man den Helm bei einem Unfall leichter abnehmen kann.

Die meist unter Rollerfahrern verbreiteten Jethelme schützendas Kinn nicht, werden aber gerne getragen, weil das Fahrgefühl im Sommer schöner ist. Bei schlechtem Wetter sind diese Helme auch nicht sehr praktisch. Auch unter Brillenträgern ist diese Variante sehr beliebt. Man kann sie mit oder ohne Visier kaufen.

Eine weitere Variante sind Crosshelme, die extra für den sportlichen Einsatz gebaut werden. Sie sind besonders leicht und gutbelüftet. Typisch sind die weitherausstehende Kinnpartie sowie die weite Öffnung. Sie haben üblicherweise kein Visier.

Halbschalenhelme nicht unbedingt sicher

Die vor allem bei Chopperfahrern verbreiteten Halbschalenhelme sind zwar auch beliebt, doch nicht allzu sicher im Vergleich zu anderen Modellen. Da hier die Seiten und der Hinterkopf freiliegen, gefährden Sie sich selbst und könnten unter Umständen Probleme mit dem Versicherungsschutz bekommen.

Sie können sich weiterhin auch für einen Jethelm entscheiden. Diese Helme haben keine Kinnpartie und bieten ein größeres Freiheitsgefühl. Allerdings sind sie aufgrund des Fahrtwinds bei hohen Geschwindigkeiten wenig geeignet. Schutz für das Kinn, bei solchen Modellen bieten sogenannte Modularhelme, bei denen Sie die Kinnregion auch abnehmen können.

Passenden Helm finden

Haben Sie sich für einen Helmtyp entschieden, sollten Sie sich genügend Zeit nehmen, sich ein passendes Modell auszusuchen. Normalerweise ist der Kopfumfang auf Höhe der Stirn in Zentimetern entscheidend für die Helmgröße. Der neue Motorradhelm muss beim Anprobieren fest sitzen, ohne dass er drückt. "Sie erkennen den richtigen Sitz daran, dass sich die Kopfhaut an der Stirn beim Drehen des Helms mit verschiebt", so der ADAC. Da die innere Polsterung bei Nutzung noch nachgibt, sollten Sie weiterhin keinen zu großen Helm wählen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Motorräder

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017