Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Motorräder >

Bremsen warten: Wichtig für die Sicherheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bremsen warten: Wichtig für die Sicherheit

03.09.2012, 09:42 Uhr | md (CF)

Damit bei jeder Spritztour mit Ihrem Motorrad ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet ist, müssen Sie in regelmäßigen Abständen auch die Bremsen warten. Bremsbeläge nutzen mit der Zeit ab und auch die Bremsflüssigkeit altert. Pflegen Sie Ihr Bremssystem nicht, kann das ernsthafte Konsequenzen haben.

Bremsen warten: Regelmäßiger Check erhöht Sicherheit

Wann Sie die Bremsen warten sollten, hängt von verschiedenen Anzeichen ab. Ein vergrößerter Hebelweg sowie ein spürbar wandernder Druckpunkt beim Bremsvorgang sind zum Beispiel Anzeichen dafür, dass Bremsen gewartet werden müssen. Wer in Eigenregie Bremsen warten möchte, sollte sich genau mit Motorrad-Reparaturen auskennen. Sind Sie unsicher, sollten Sie die Kosten einer guten Motorrad-Werkstatt nicht scheuen – schließlich können Fehler beim Bremseinbau Gefahr für Leib und Leben bedeuten.

Beläge auswechseln und Hebel prüfen

Falls Sie die Bremsbeläge überprüfen, reicht in der Regel ein kurzer Blick auf die Anlage zur Einschätzung der Belagstärke völlig aus: Der Belag sollte laut dem Fachmagazin "2Räder" mehr als einen Millimeter dick sein. Neue Produkte haben eine Dicke von fünf bis acht Millimetern. Prüfen Sie also regelmäßig beide Räder. Sind die Beläge zu dünn bzw. zerschlissen, müssen Sie ausgewechselt werden.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Wenn Sie gerade dabei sind, können Sie sich auch den Handbremshebel ansehen. Da an den Lagerstellen starke Reibungskräfte entstehen, sollten Sie die Reibflächen sowie die Bolzen mit hochdruckfestem Fett einschmieren. Bleibt dieses Einschmieren aus, lässt sich der Hebel nämlich nur ruckartig bewegen, was den Bremsvorgang erschwert. Und das könnte Ihre Sicherheit gefährden. (Bremsbeläge prüfen: Sicherheit durch Motorradpflege)

Prüfen Sie die Bremsflüssigkeit

Achten Sie auch darauf, die Bremsflüssigkeit zu überprüfen, wenn Sie Ihre Bremsen warten. Diese sollten Sie mindestens alle zwei Jahre austauschen, rät "2Räder". Mit der Zeit altert die Flüssigkeit sonst und wird grau bis schwarz. Allerspätestens dann sollten Sie sie auswechseln, da die Bremsen dann unter Umständen überhaupt nicht mehr funktionieren. Das liegt daran, dass die Bremsflüssigkeit mehr Wasser aufnimmt - sie fängt schneller an zu kochen. Bei der entstandenen Hitze entwickeln sich Dampfblasen, die die Bremsen versagen lassen.

Durch extremere Temperaturschwankungen im System sollten zum Beispiel Schnellfahrer die Bremsflüssigkeit sicherheitshalber alle zwölf Monate auswechseln. Normalerweise tauschen Sie die Flüssigkeit aus, indem Sie sie durch das Einpumpen des neuen Produkts herausdrücken. Sind Sie unsicher, fragen Sie am besten vorher Ihren Händler. (Motorradpflege: Bremsflüssigkeit austauschen)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Motorräder

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017