Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Motorräder >

Kettensatzwechsel beim Motorrad: Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kettensatzwechsel beim Motorrad: Tipps

10.01.2013, 13:32 Uhr | mb (CF)

Ein Kettensatzwechsel steht auch bei einem verhältnismäßig wenig bewegten Motorrad auf kurz oder lang an, schließlich handelt es sich hierbei um ein besonders beanspruchtes Verschleißteil. Spätestens nach 30.000 bis 40.000 Kilometern sollten Sie einen prüfenden Blick darauf werfen.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Wann Sie einen Kettensatzwechsel vornehmen

Wie bei allen anderen Verschleißteilen auch kann die Lebensdauer je nach Hersteller und Pflege durchaus variieren. Gewiss ist nur, dass der Kettensatz irgendwann verschlissen ist. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn der Verstellmechanismus für die Spannung der Kette am Ende der Skala angekommen ist. Auch wenn die Zähne der Kettenräder spitz sind, sollten Sie die Kette austauschen, rät das Fachmagazin "2Räder".

Ein weiterer Indikator für einen dringend benötigen Kettensatzwechsel ist die Spannung der Kette: Lässt sich diese mehrere Millimeter vom Kettenrad abheben, sollten Sie dringend den kompletten Kettensatz wechseln. Denn unternehmen Sie nichts, kann die Kette abspringen oder reißen. Das schadet nicht nur Ihrem Motorrad, sondern kann auch Ihr und das Leben anderer gefährden.

Austausch in Eigenleistung möglich

Grundsätzlich ist ein solcher Kettensatzwechsel beim Motorrad keine schwere Aufgabe, da Sie im Gegensatz zum Auto deutlich einfacher an die relevanten Teile herankommen. In einem gewissen Maße technisch versiert sollten Sie dazu allerdings schon sein. Ansonsten sollten Sie besser die Dienste einer guten Motorrad-Werkstatt in Anspruch nehmen. (Motorradwartung: Regelmäßige Inspektionen sind wichtig)

Zur Vorbereitung: Sofern Sie einen Hauptständer haben, erleichtert das den Zugang enorm. Alternativ dazu verwenden Sie einen Montageständer. Vor dem Eingriff sollte so oder so ein sicherer Stand für das Motorrad gewährleistet sein, damit das Fahrzeug beim Lösen der Kette nicht umkippt. Besonders komfortabel ist übrigens das Anbringen einer offenen Kette mit Kettenschloss. Im Vergleich zu einer Endloskette müssen Sie hier die Schwinge nicht umständlich ausbauen.

Kettensatzwechsel selber machen

Wenn Sie den Kettensatzwechsel selber vornehmen, betätigen Sie die Hinterradbremse und lösen die Schrauben des Sicherungsblechs. Tipp: Einfacher geht dies zu zweit. Dann können Sie die Kette sowie das Ritzel von der Keilwelle entfernen. Die abgenutzte Kette trennen Sie mit entsprechendem Trennwerkzeug. Sie können sonst auch eine Flex verwenden, so das Magazin "2Räder" weiter.

Bauen Sie nun das Hinterrad aus: Hierfür die Achsmutter lösen und die Hinterachse herausziehen. Legen Sie die Einzelteile am besten in der richtigen Reihenfolge an die Seite. Das erleichtert anschließend den Zusammenbau. Entfernen Sie jetzt das Hinterrad und schrauben Sie das Kettenrad ab, um es durch ein neues zu ersetzen. Hier dann über Kreuz anziehen und die Radlager fetten. Sind Sie hiermit fertig, setzen Sie das Hinterrad wieder ein, ohne es festzuschrauben.

Reinigen und fetten Sie auch die Keilverzahnung, bevor Sie das neue Ritzel einbauen. Achten Sie darauf, es mit der richtigen Seite einzubauen. Befestigen sollten Sie das Ritzel aber erst später. Montieren Sie zunächst die Kette, indem Sie sie auf Kettenrad und Ritzel auflegen und im unteren Verlauf mit einem Schloss verknüpfen. Tipp: Hier Schraubschlösser verwenden. Wenn Sie diese montieren, brauchen Sie nämlich kein spezielles Werkzeug.

Spannen Sie die Kette jetzt und orientieren Sie sich in Sachen Spielraum an den Angaben in Ihrem Fahrerhandbuch. Um einer schnellen Abnutzung vorzubeugen, überprüfen Sie die Werte der Kettenspanner und ziehen dann die Hinterachse und Ritzel an. Kontrollieren Sie abschließend, ob alles fest angezogen und verschraubt ist, und fetten dann die Kette des Motorrads ein. (Was Sie über Motorradketten wissen sollten)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Motorräder

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017