Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Motorräder >

Suzuki V-Strom 1000 ABS: neue Reise-Enduro

...

Suzuki V-Strom 1000 ABS  

Neue Enduro für die große Reise

23.09.2013, 13:47 Uhr | dpa

Suzuki V-Strom 1000 ABS: neue Reise-Enduro. Suzuki V-Strom 1000 ABS (Quelle: Hersteller)

Suzuki V-Strom 1000 ABS (Quelle: Hersteller)

Gute Nachrichten für Enduro-Fahrer: Als Motorrad für die große Reise bietet Suzuki ab Anfang des Jahres 2014 die V-Strom 1000 ABS an. Für den nötigen Vortrieb ist die neue Maschine zumindest motorseitig gut gerüstet: Für den nötigen Vortrieb sorgt ein 1037 Kubikzentimeter großer V2-Motor mit 101 PS.

Suzuki V-Strom 1000 ABS wird hochbeinig

Dank einer Bodenfreiheit von 16,5 Zentimetern dürfte die 2,29 Meter lange Suzuki V-Strom 1000 ABS auch rauerem Gelände gewachsen sein. Die Reise-Enduro übernimmt das Erbe 101 PS starken V2-Motor angetrieben.

Suzuki V-Strom 1000 ABS und die Vorgängerin

Die Suzuki V-Strom 1000 ABS hat übrigens ein Vorgängermodell: Sie tritt das Erbe der von 2002 bis 2007 bzw. 2009 (für den amerikanischen Markt) gebauten DL 1000 V-Strom an.

Motor soll gut durchziehen

Bei der Entwicklung der V-Strom 1000 ABS legte Suzuki besonderen Wert auf Leichtbau und eine kraftvolle Beschleunigung bei niedrigen Motordrehzahlen, erklärte Firmensprecher Gerald Steinmann. Das Ergebnis: Der V2 erreicht sein maximales Drehmoment von 103 Newtonmetern bereits bei 4000 Umdrehungen pro Minute.

ABS und Traktionskontrolle im Preis enthalten

Der 101 PS-Motor dürfte mit der 228 Kilogramm schweren Suzuki V-Strom 1000 ABS also leichtes Spiel haben. ABS-Bremsen und eine dreistufige Traktionskontrolle zählen zur Standardausstattung.

Viele Extras und vier Farben

Gegen Aufpreis will Suzuki für die neue V-Strom 1000 ABS viele Extras anbieten. Dazu zählen zum Beispiel ein optisch auf das Fahrzeugdesign abgestimmtes Koffer-Set, unterschiedliche hohe Sitzbänke, Sturzbügel oder auch LED-Blinker. Die Maschine wird in den Farben Rot, Weiß, Schwarz und Khaki erhältlich sein.

Suzuki V-Strom 1000 ABS und die kleine Schwester

Der Basispreis wird laut Steinmann voraussichtlich zwischen 12.000 und 13.000 Euro liegen. Wer sich die neue V-Strom 1000 ABS nicht leisten kann, findet bei Suzuki eine Ausweichmöglichkeit: Ihre kleine Schwester in der aktuellen Modellpalette der Japaner ist die V-Strom 650.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Motorräder

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018