Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

SLR McLaren Roadster - offener Superflitzer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes-Benz  

SLR McLaren Roadster - offener Superflitzer

28.03.2006, 12:44 Uhr | manager-magazin.de, t-online.de

Von Michael O. R. Kröher

Mercedes SLR Roadster und Coupé (Foto: Mercedes-Benz)Mercedes SLR Roadster und Coupé (Foto: Mercedes-Benz) Bislang verkauft sich der Supersportwagen Mercedes SLR McLaren nur schleppend. Nun soll eine neue Variante des rennstreckentauglichen Kompressormodells für Schwung sorgen: ein SLR-Roadster.

Foto-Show Mercedes SLR Roadster
Foto-Show Mercedes SLR Coupé
SLR McLaren Technische Daten

Der Roadster kommt
Der britische Rennwagenhersteller McLaren entwickelt für Mercedes-Benz eine offene Version des Supersportwagens SLR. Das berichtet das "manager magazin". Bislang war der Zweisitzer (626 PS, Spitzengeschwindigkeit 334 km/h) nur als Coupé erhältlich - zu einem Grundpreis von 435.000 Euro.

Rangliste Die teuersten Autos
Die Autowelt im Video T-DSL

Erst 1000 Stück verkauft
Hintergrund für die Modellspreizung ist der schleppende Absatz des SLR. Ursprünglich sollte das rennstreckentaugliche Kompressormodell in fünf Jahren 3500-mal gebaut werden. Doch knapp zwei Jahre nach dem Auslieferungsbeginn im Frühjahr 2004 sind weltweit erst 1000 Stück verkauft. In Deutschland wurden im vergangenen Jahr nur 78 Mercedes SLR zugelassen. Erfahrungsgemäß geht die Nachfrage zurück, je länger ein Modell auf dem Markt ist.

Probleme mit dem Verdeck
Diesem Trend will Mercedes nun mit einer offenen Version entgegenwirken. Noch ist nicht klar, wann der SLR-Roadster auf den Markt kommen könnte. Schwierigkeiten macht noch das Stoffverdeck. Das muss so robust konstruiert werden, dass es nicht reißt, wenn etwa bei Geschwindigkeiten jenseits von 300 Stundenkilometern ein Seitenfenster geöffnet wird.

Eine neue Strategie
Mit seiner Entscheidung für Modellvarianten des SLR wirft DaimlerChrysler-Chef Dieter Zetsche die Strategie von Eckhard Cordes über den Haufen. Cordes hatte bis zu seinem Ausscheiden aus dem Konzernvorstand im vergangenen August die Mercedes Car Group geleitet. Er war strikt gegen eine Ausweitung der Modellpalette im Luxus-Sportwagensegment des SLR.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal