Sie sind hier: Home > Auto >

Kleinwagen: Mini kommt ganz groß raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mini  

Der Mini mit maximaler Beschleunigung

21.06.2006, 12:52 Uhr

Mini Cooper Works GP Kit (Foto: Mini)Mini Cooper Works GP Kit (Foto: Mini) Jetzt kommt der Mini ganz groß raus: Ab Juli steht der stärkste Serien-Mini aller Zeiten bei den deutschen Händlern. Und die Fans des kleinen Rasers müssen sich beeilen. Den Mini Cooper S John Cooper Works GP Kit wird es nur 2000 Mal geben.#

Flinker als die Rennversion
Der kleine Gemeine ist aus der Mini Challenge Clubsport-Serie abgeleitet. Mit seiner Leistung übertrifft er sogar die Werte der Rennversion. Beim John Cooper Works GP Kit minimieren laut BMW umfangreiche aerodynamische Maßnahmen den Luftwiderstand. Außerdem wurde das Gewicht reduziert. Der Verzicht auf die Rücksitzbank macht ihn zum ersten Mini mit nur zwei Sitzen. Somit wiegt er rund 50 Kilogramm weniger als ein serienmäßiger Mini Cooper S.

Foto-Show Mini Concept Geneva
Foto-Show Mini Concept Detroit
Foto-Show Mini Concept Frankfurt

Sperrdifferenzial soll Wucht zähmen
Wie jeder Mini überträgt auch der John Cooper Works GP Kit die Kraft seines Motors an die Vorderräder. Damit die reichlich vorhandenen Pferdestärken auch in Vortrieb auf der Straße umgesetzt werden, ist er serienmäßig mit einem Sperrdifferenzial ausgerüstet. Es verhindert weitgehend ein einseitiges Durchdrehen der Antriebsräder und optimiert so die Traktion vor allem auf rutschiger Straße.

18-Zöller serienmäßig
Zur Serienausstattung gehören Niederquerschnittsreifen mit Runflat-Funktion auf speziell entwickelten 18 Zoll-Leichtmetallfelgen. Diese Räder sollen sich laut BMW durch "besonders geringes Gewicht und ein ungewöhnliches Erscheinungsbild" auszeichnen.

Ein Mini nur für Zwei
Der Cooper Works GP Kit unterscheidet sich von seinen schwächeren Brüdern durch eine neue Frontschürze, rot lackierte Außenspiegel und einen Dachspoiler. Ein serienmäßiges Sperrdifferenzial, Hochleitungsbremsen und ein elektronisches Fahrstabilitätsprogramm sorgen für sichere Fahrt. Zur Serienausstattung zählen Klimaanlage, Sportledersitze und CD-Radio.

Kleines Auto, großer Preis
Für soviel Power und Extras verlangt BMW natürlich ordentlich Bares: 30.900 Euro werden für den Zweisitzer fällig. Das ist mehr als doppelt so viel wie für den Einstiegsmini. Den Mini One mit 90 PS gibt's ab 15.200 Euro

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal