Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Mittelklasse: Volkswagen ruft Passat in die Werkstätten zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückrufe  

Passat: Ab in die Werkstatt

28.06.2006, 17:41 Uhr | Auto-Reporter.Net

VW Passat (Foto: Volkswagen)VW Passat (Foto: Volkswagen) Volkswagen ruft weltweit 34.000 Fahrzeuge der Baureihe Passat in die Werkstätten zurück. In Deutschland sind nach Angaben eines VW-Sprechers 11.000 Autos mit dem 2.0-Liter-TDI in Verbindung mit einem manuellen Sechsganggetriebe aus dem Produktionszeitraum April 2005 bis Mai 2005 betroffen. Grund ist die Überprüfung des Zweimassenschwung-
rades.#

Top Ten Das sind die wertstabilsten Autos
Foto-Show ADAC-Pannenstatistik 2005
Reifen & Felgen Günstig ordern

Rectangle Auto

Fahrzeug kann ausfallen
Wegen einer nicht optimal ausgelegten Durchflussöffnung des Entlüftungsventil der Kupplungsdruckleitung kann es beim Einkuppeln zur Beschädigung des Zwei-
massenschwungrades kommen, so der Sprecher. Betroffen sind Teile eines einzelnen Zulieferers, die zum Ausfall des Fahrzeuges führen können.

Foto-Show Qualitätsstudie J.D Power 2006
XL-Foto-Show Automarken-Stammkunden - Tops und Flops
Alle Marken, alle Modelle, alle Foto-Shows Testbericht-Archiv
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!
Kfz-Versicherung Günstige Angebote finden

Geräusche im Fahrzeugbereich
Die Probleme kündigen sich mit Geräuschen aus dem vorderen Fahrzeugbereich an. Die Halter werden von Volkswagen informiert und zu einem mehrstündigen Werkstattaufenthalt gebeten.

Aktuelle Meldungen Autogramm
Auto-Finanzierung Günstige Kredite

Probleme bei anderen VW-Modellen
Der Passat ist laut "auto, motor & sport" das letzte Modell in einer Reihe von Rückrufen mit dem Problem am Zweimassenschwungrad. Zuvor mussten der Golf, Golf Plus sowie der Touran mit diesem Motor und der Sharan mit dem 1,9-Liter-TDI zurück in die Werkstatt.

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal