Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Automobilindustrie: Deutsche Autos immer weniger "Made in Germany"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autos made in Germany  

Deutsche Autos immer weniger "Made in Germany"

30.10.2006, 10:27 Uhr | afp, AFP

Opel Corsa im Werk in Eisenach (Foto: dpa)Opel Corsa im Werk in Eisenach (Foto: dpa) Viele Modelle deutscher Autohersteller werden inzwischen zum überwiegenden Teil im Ausland gebaut. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Untersuchung des Center Automotive Research (CAR) der Fachhochschule Gelsenkirchen im Auftrag der "Bild"-Zeitung hervor.#

Autos in Videos Neue Modelle in bewegten Bildern
XL-Foto-Show Zufriedenheitsranking der deutschen J.D.-Power-Studie
Foto-Show J.D.-Power US-Zufriedenheitsranking
Grafik Die Ergebnisse im Überblick
Foto-Show Qualitätsranking der J.D.-Power-US-Studie
Übersicht US-Studie: Alle Marken, alle Plätze

Rectangle Auto


Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Deutscher Wertanteil sinkt
Demnach ist der deutsche Wertanteil an der Produktion von deutschen Pkw in den vergangenen Jahren vielfach gesunken, teilweise unter 50 Prozent. So liege etwa der Anteil von "Made in Germany" beim in Österreich montierten BMW X3 bei nur 30 Prozent. Bei Opel, wo die Wagen zum Teil in Spanien, Belgien, England und Polen montiert werden, haben die Modelle Corsa und Astra der Studie zufolge nur einen deutschen Wert-Anteil von 35 beziehungsweise 30 Prozent.

Foto-Show Die wichtigsten Rabatt-Aktionen (August 2006)
Artikel-Show Rabatte von Alfa bis VW
Rätsel rund ums Auto Hier geht's zur Auto-Quiz-Seite
Partikelfilter Diese Neuwagen haben ihn an Bord
Aktuelle Meldungen Autogramm

Viele Zulieferteile aus dem Ausland
Bei Audi liegt der deutsche Anteil an der Fertigung laut CAR zwischen 30 Prozent beim in Ungarn montierten Modell TT und 55 Prozent bei den in Deutschland gebauten Typen A4 und A6, die einen Motor aus Ungarn haben. Beim VW Polo wiederum, der in der Slowakei und Spanien montiert wird und dessen Motoren teils in Tschechien gebaut werden, liegt der Anteil von "Made in Germany" demnach bei 35 Prozent. Selbst die in Deutschland mit deutschem Motor gebaute E-Klasse von Mercedes Benz wird nur auf einen deutschen Anteil von 65 Prozent geschätzt - Grund sind die vielen im Ausland hergestellten Zulieferteile.

Top Ten Das sind die wertstabilsten Autos
Foto-Show ADAC-Pannenstatistik 2005
AutoScout24 Finden Sie ihren Traumwagen

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal