Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Testfahrt: Totalschaden nach Unfall mit Prototyp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unfall  

Totalschaden an Wiesmann-Testwagen

22.11.2006, 15:30 Uhr | dpa, t-online.de

Totalschaden am Testwagen (Foto: ddp) Ein Unfall mit dem Prototyp eines Autos hat auf der Autobahn Frankfurt-Koblenz (A 48) einen Schaden von fast 190.000 Euro verursacht. Bei dem 180.000 Euro Testwagen handelt es sich offenbar um einen Sportwagen der Edelschmiede Wiesmann.#

XL-Foto-Show Totalschaden am Testwagen
Foto-Show Wiesmann GT
XL-Foto-Show Wiesmann Roadster
Reifen gesucht? Hier günstig ordern!

Rectangle Auto

Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Ursache zu hohe Geschwindigkeit
Nach Polizeiangaben vom Mittwoch verlor der Fahrer des 180.000 Euro teuren Testwagens nahe des rheinland-pfälzischen Wirges wohl wegen zu schneller Fahrt die Kontrolle über das Auto, das erst in die Mittelschutzplanke und dann gegen den Auflieger eines Sattelzuges prallte. Danach drehte sich das Auto mehrmals um die eigene Achse und schleuderte nochmals gegen die Mittelplanke, bevor es stehen blieb.

Falk Textlink

Fahrer unverletzt, Auto Schrott
"Der Fahrer blieb wie durch ein Wunder unverletzt", hieß es im Polizeibericht. Trümmerteile wurden auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo sie den Tank eines Sattelzuges beschädigten. Dieser verlor Biodiesel und musste 300 Liter aus seinem Tank abpumpen lassen. Zudem beschädigten Trümmerteile den Vorderreifen eines anderen Autos. Der Schaden an den Leitplanken wurde auf 4000 Euro geschätzt.

Aktuelle Meldungen Autogramm
Auto-Finanzierung Günstige Kredite

Teurer Wiesmann-Prototyp
Bei dem Auto handelt es sich um einen Testwagen des Typs Wiesmann GT. Die in Kleinserie gebauten, exklusiven Sportwagen werden teilweise in Hand gefertigt. Das aktuelle GT-Coupé kostet mindestens 100.000 Euro und ist seit 2005 auf dem Markt. Die Karosserie des GT besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff, für Vortrieb sorgt ein 4,8-Liter-V8 von BMW mit 367 PS.

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal