Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Auto und Technik: Rennen zwischen Dieselmotor und Hybridantrieb bleibt spannend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diesel oder Hybrid?  

Kopf an Kopf ins neue Jahr

27.12.2006, 11:27 Uhr

Wann starten Hybridantriebe richtig durch? (Foto: Toyota)Wann starten Hybridantriebe richtig durch? (Foto: Toyota) Das Rennen bleibt spannend: Der Dieselmotor findet unter dem Druck der deutschen Hersteller seinen Weg in die Welt und die Japaner machen den Hybridantrieb auch bei uns salonfähig. Aber glaubt man den Analysten, wird 2007 beiden der Durchbruch noch nicht gelingen.

Diesel-Partikelfilter Bares für Nachrüstung
Partikelfilter Diese Neuwagen haben ihn an Bord (Juni 2006)
Grafik So funktioniert der Filter
Reichweite Diese zehn Diesel kommen am weitesten
Reichweite II So weit kommen die zehn besten Benziner
Neuheiten 2007 Alle neuen Autos

Rectangle Auto

Interesse an alternativen Antrieben
Alternative Antriebe waren noch nie so gefragt wie heute. Denn längst sind es nicht mehr nur die Umweltbewegten, die sich über sparsame Motoren Gedanken machen. Sondern angesichts weltweit steigender Kraftstoffpreise und der zunehmenden Wahrnehmung der CO2-Problematik wächst auch bei Otto-Normal-Kunden das Interesse an Autos, die seltener an der Zapfsäule stehen. Sieht man diese Entwicklung aus einer globalen Perspektive und lässt einmal die längst noch nicht serienreife Brennstoffzelle ebenso außen vor wie die Treibstoffe Gas oder Ethanol, dann wird die Frage nach dem sparsamen und sauberen Motor der nahen Zukunft zu einer Entscheidung zwischen Diesel und Hybrid.

Falk Textlink

Diesel in Europa, Hybrid in USA und Japan
Bislang waren die Lager klar verteilt: Während in Europa schon jeder zweite Neuwagen einen Selbstzünder unter der Haube hat und die Hybridmodelle in der Zulassungsstatistik allenfalls eine Nebenrolle spielen, ist die Situation in den USA und Japan genau umgekehrt. Zwar ist der Hybridantrieb dort noch nicht so weit verbreitet wie bei uns der Selbstzünder.

XL-Foto-Show Volkswagens Antriebe der Zukunft
Von Citroën bis VW Mit diesen Erdgasautos sparen Sie
Von Chevrolet bis VW Mit diesen Autogasautos sparen Sie
Foto-Show Erdgas-Autos

Langer Weg für Diesel und Hybrid
Doch weil der Diesel bis dato in Tokio und Washington verteufelt wurde, findet er auf den beiden größten Automärkten der Welt bislang kaum statt. Mit neuen Modellen für neue Märkte wollen das beide Lager in Zukunft ändern. Doch die Analysten der Prognose-Institute sehen sowohl den Diesel als auch den Hybrid-Motor erst am Beginn eines langen Weges.

Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Bluetec-Diesel kommt ins Spiel
So geht etwa Ferdinand Dudenhöffer von der Fachhochschule Gelsenkirchen davon aus, dass die aktuelle Klimadiskussion sowohl in Europa als auch in den USA jeweils die Akzeptanz steigern werde. "Aber schon auf Grund des geringen Angebots wird sich der Anteil der beiden Antriebsarten insgesamt auf dem bekannt niedrigen Niveau mit allenfalls leichten Steigerungen bewegen", sagt der Automobilwirtschaftler. "Allerdings kommt 2008 Bewegung ins Spiel", so Dudenhöffer. Denn dann kämen sogenannte Bluetec-Diesel auf den Markt, die aufgrund ihrer geringen Schadstoffwerte in allen US-Staaten angeboten werden können. Außerdem steigen dann auch die deutschen Anbieter ins Hybrid-Geschäft ein.

Aktuelle Meldungen Autogramm
Auto-Finanzierung Günstige Kredite

Welche Antriebsart sich durchsetzt, ist ungewiss
Dennoch glaubt Dudenhöffer nicht an einen schnellen Siegeszug der beiden Technologien. "Diesel von deutschen Premium-Herstellern sind für die flächendeckende Verbreitung in den USA ebenso wenig geeignet wie ausschließlich asiatische Hybridmodelle in Europa", sagt er und glaubt, dass der Durchbruch für den Diesel nur über die großen SUVs und Pick-ups funktionieren kann. Im Pkw alleine könne das nicht gelingen - zumal der Diesel durch die strengen Umweltauflagen in den USA einfach zu teuer werde.

"Sicherlich noch einige Zeit"
Diese eher zurückhaltende Einschätzung teilt auch Christoph Stürmer vom Prognoseunternehmen Global Insight in Frankfurt: "Der US-Markt macht gerade erst eine zögerliche Bekanntschaft mit den neuen Dieselmotoren, wird aber sicherlich noch einige Zeit brauchen, bis die Ressentiments überwunden sind." Stattdessen glaubt der Experte an eine andere Entwicklung. "Viel eher als mit deutschen Dieseln wird sich der Markt mit kompakten Autos aus Deutschland anfreunden", prognostiziert er und verweist etwa auf den angekündigten Vertrieb des Opel Astra in den USA unter dem Markenlabel Saturn.

Teurer Vollhybrid
Umgekehrt allerdings bremst auch er die Euphorie jener, die den Hybridantrieb in den Himmel loben: Dem spektakulären, aber teuren Vollhybrid, wie er etwa von Toyota angeboten wird, räumt er keine großen Chancen ein. "Viel mehr Sinn macht eine pragmatische Rekuperation mit nachvollziehbaren Effekten bei Verbrauch und Emissionen", glaubt er und verweist auf die sogenannten Mild-Hybrids wie sie Honda baut und einige deutsche Hersteller planen.

Kfz-Steuer Stinker zahlen mehr
Höhere Mehrwertsteuer Autokauf richtig planen
Top Ten Das sind die wertstabilsten Autos

Hybrid-Hype in Europa? Dafür gibt es keinen Grund
Auch Henner Lehne vom Prognoseinstitut CSM Worldwide glaubt nicht an einen Hybrid-Hype in Europa. "Nachdem der Diesel bei der Diskussion um die Euro-5-Grenzwerte offensichtlich nicht abgestraft wird, gibt es keinen echten Grund für einen schnellen Sinneswandel", sagt der Analyst. "Voll-Hybridfahrzeuge sehen wir deshalb weiter in der Nische, während der Diesel auch in Zukunft der König in Europa sein wird." Den deutschen Herstellern mag das - zumindest für das Binnengeschäft - recht sein. Doch Importeuren mache dies die Positionierung vor allem in den gehobenen Segmenten und im weiter wachsenden Markt der Geländewagen zunehmend schwerer, erläutert Lehne.

Noch nicht entschieden
Wie wackelig allerdings die langfristigen Prognosen sind, lasse sich laut Lehne auch an der Politik der Unternehmen ablesen: "Viele Hersteller haben sich noch nicht entschieden, welchem Technologietrend sie in Zukunft die meiste Aufmerksamkeit schenken wollen."

Seite weiterempfehlen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal