Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Automobilindustrie: Porsche ist der profitabelste Autobauer der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Porsche  

Der profitabelste Autobauer der Welt

22.01.2007, 09:39 Uhr | dpa

Porsche Cayman (Foto: Porsche)Porsche Cayman (Foto: Porsche) Der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche verdient an jedem verkauften Auto deutlich mehr als die anderen Autobauer. Wie die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf eine Studie des Prognoseinstituts B&D-Forecast berichtete, verdiente Porsche im Schnitt je Fahrzeug 21.799 Euro vor Steuern.#

XL-Foto-Show Porsche Cayenne Facelift
Foto-Show Porsche 911 Targa 4/4S
Foto-Show Porsche 911 GT3 RS
Foto-Show Porsche 911 GT3
Foto-Show Porsche 911 Turbo
Foto-Show Porsche 911
Foto-Show Porsche Cayman
Foto-Show Porsche 911 im Rückblick

Rectangle Auto

Mit Abstand an der Spitze
Dies sei neunmal so viel wie beim Zweitplatzierten BMW. Die Münchner kamen demnach auf 2475 Euro pro Auto. Nach der Studie lag Toyota bei 1684, Audi bei 1580 Euro und Daimler-Chrysler (Mercedes Car Group und Chrysler gemeinsam) bei 708 Euro. Volkswagen sei auf 332 Euro pro verkauftes Auto gekommen.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Profitabelster Autobauer der Welt
Porsche hatte im Geschäftsjahr 2005/06 fast 97.000 Autos verkauft. Dabei konnte Porsche-Chef Wendelin Wiedeking einen Rekordgewinn vor Steuern von 2,11 Milliarden Euro verbuchen. Dieser war allerdings auch durch Sonderfaktoren beeinflusst. Porsche gilt seit einigen Jahren als profitabelster Autobauer der Welt.

Porsche dementiert
Der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche hat eine Profitabilitäts-Studie des Prognoseinstituts B&D-Forecast zurückgewiesen, wonach er an jedem verkauften Auto deutlich mehr als die anderen Autobauer verdient. Die Berechnung sei unseriös, teilte Porsche am Montag in Stuttgart mit. "Die Berechnung ist irreführend, weil sie nicht die umfangreichen Einmaleffekte und Sondereinflüsse berücksichtigt, die in das Vorsteuerergebnis des Porsche-Konzerns im Geschäftsjahr 2005/06 eingeflossen sind und die mit dem originären Porsche-Geschäft nichts zu tun haben", hieß es einer Porsche-Mitteilung.


Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal