Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Kunstwerke aus den Sportwagen-Schmieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kunstwerke aus den Sportwagen-Schmieden

11.08.2003, 12:17 Uhr | T-Online/dpa

Sportwagen-Träume: Lamborghini, Aston Martin, Alfa Romeo (Fotos: Hersteller) Sportwagen-Träume: Lamborghini, Aston Martin, Alfa Romeo (Fotos: Hersteller)Ihre Motoren leisten 400 bis 1001 PS, und die Karosserien wirken selbst im Stand schnell: Die neue Sportwagen-Generation regt zum Träumen an wie kaum eine zuvor. Ob Aston Martin oder Ferrari, Bugatti oder Mercedes-Benz - sie alle versuchen, sich an Superlativen zu übertreffen. Dabei geht jedoch fast jeder Hersteller seinen eigenen Weg: Die einen versuchen sich am alltagstauglichen Leistungssportler, die anderen setzen auf Renntechnik pur. Allen gemeinsam ist jedoch eines: der astronomische Preis.

Ein Jahr kostenlos Goldene Kreditkarte + Digitalkamera
Foto-Show Super-Sportwagen

Rückbesinnung bei Aston Martin
Aston Martin DB9 - V12 mit 450 PS (Foto: Aston Martin) Aston Martin DB9 - V12 mit 450 PS (Foto: Aston Martin)An die "guten alten Zeiten" hat Aston Martin beim Design des neuen DB9 gedacht. Dessen Formen sollen an Aston-Klassiker wie die Modelle DB4 und DB5 erinnern. Von heute sind dagegen die Motorleistungen: Das V12-Aggregat leistet 450 PS und soll den DB9 in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen. Der Preis dürfte unter 150.000 Euro liegen.

Ein Ferrari für die Rennstrecke
Ferrari 575 GTC - Gebaut für die Rennstrecke (Foto: Ferrari) Ferrari 575 GTC - Gebaut für die Rennstrecke (Foto: Ferrari)Für alle, die Sportwagen ohnehin am liebsten auf der Rennstrecke sehen, hat Ferrari den 575 GTC parat. Dabei handelt es sich um eine leistungsgesteigerte Version des 575M Maranello. Gedacht ist der 600 PS starke Zwölfzylinder-Sportwagen vor allem für den Einsatz in privaten Rennteams.

Mercedes lässt den SLR los
SLR - Silberpfeil für die Straße (Foto: DaimlerChrysler) SLR - Silberpfeil für die Straße (Foto: DaimlerChrysler)Mit dm neuen Mercedes SLR McLaren holen die Schwaben nach, was sie vor 50 Jahren beim 300 SLR versäumten: einen straßentauglichen Rennwagen auf die Räder zu stellen. Zu den Händlern kommt der Supersportwagen zum Jahreswechsel zu Preisen ab 435.000 Euro. Der 626 PS starke V8-Motor soll den Zweisitzer auf bis zu 330 km/h beschleunigen.

Porsche bietet wieder offenes Turbo-Feeling
911 Turbo Cabrio - 420 PS offen genießen (Foto: Porsche) 911 Turbo Cabrio - 420 PS offen genießen (Foto: Porsche)Nach 14 Jahren ist es wieder so weit: Porsche bringt einen offenen Turbo auf den Markt ist. Die Zuffenhausener haben ab sofort den neuen 911 Turbo Cabriolet im Programm. 420 PS liefert der von zwei Ladern beatmete Sechszylinder-Boxermotor. Bei einer Geschwindigkeit von 305 km/h endet sein Vorwärtsdrang. Bei 138.652 Euro beginnen die Preise.

Der Bugatti ist nicht zu schlagen
Bugatti Veyron - Es bleibt bei 1001 PS (Foto: Bugatti) Bugatti Veyron - Es bleibt bei 1001 PS (Foto: Bugatti)Dass solche Motorleistungen längst nicht die Spitze des Möglichen sind, zeigt Bugatti. Das Unternehmen hält entgegen anders lautender Gerüchte an der geplanten Motorleistung für den Supersportwagen Veyron fest. Laut Bugatti kommt der Zweisitzer Anfang 2004 in einer auf 300 Exemplare begrenzten Kleinserie mit einem 1001 PS starken W16-Leichtmetallmotor auf den Markt. Die Höchstegeschwindigkeit soll bei 406 km/h, der Peis bei 1,16 Millionen Euro liegen.

Lamborghini setzt auf Alltagstauglichkeit
Lamborghini Gallardo - Super-Sportler für jeden Tag (Foto: Lamborghini) Lamborghini Gallardo - Super-Sportler für jeden Tag (Foto: Lamborghini)Ein Sportwagen-Höhepunkt ist sicherlich auch der Lamborghini Gallardo. Als überragender Hochleistungssportwagen soll er in seinem Segment neue Maßstäbe setzen: ein echter Sportwagen, der trotzdem alltagstauglich ist. Für die Lamborghini-Ingenieure, die diese beiden scheinbar widersprüchlichen Ziele miteinander in Einklang bringen mussten, war es oberstes Gebot, den notwendigen Komfort zu bieten, ohne sich bei der Leistung, die von einem echten Lamborghini erwartet wird, auf Kompromisse einzulassen. Heraus kam der 500 PS starke Gallardo mit V10-Motor, der ab 139.200 Euro zu haben ist.

Alfa Romeo weckt Vorfreude
Alfa 8c Competizione - Wird der Traum wahr? (Foto: Alfa Romeo) Alfa 8c Competizione - Wird der Traum wahr? (Foto: Alfa Romeo)Ein atemberaubenden Ereignis mit acht Zylindern steht bei Alfa Romeo an. Als Studie existiert der Alfa Romeo 8c Competizione schon un der hat all das, was der Name Alfa Romeo schon immer versprochen hat, in den letzten beiden Jahrzehnten aber nicht mehr ganz halten konnte. Der Competizione ist ein reinrassiger Super-Sportwagen, er ist unglaublich schön, er ist sehr stark. Das Herz des roten Renners ist ein Kompressor-V8 aus dem Hause Maserati. Seine 400 PS Leistung dürften genügen, um das zu halten, was der 8c im Stand verspricht: atemberaubende Beschleunigung und rennwagen-artige Höchstgeschwindigkeit. Und ab 2006 soll der 8c auch tatsächlich gebaut werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal