Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Mobiler Urlaub: Mit dem Haustier ins Ausland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mobiler Urlaub: Mit dem Haustier ins Ausland

06.06.2005, 14:33 Uhr | mid

Auch der Hund braucht Papiere (Foto: dpa)Auch der Hund braucht Papiere (Foto: dpa) Wer seinen vierbeinigen Liebling mit ins Ausland nehmen will, muss innerhalb der Europäischen Union einen EU-Heimtierausweis dabei haben. Der 2004 eingeführte Ausweis ist kombiniert mit einer Tätowierung oder einem Mikrochip am Tier und enthält eine Kennzeichnungsnummer zur Identifikation. Ferner muss der gültige Impfschutz gegen Tollwut (mindestens 30 Tage und maximal zwölf Monate vor dem Grenzübertritt) im Ausweis ersichtlich sein.

Foto-Show 15 Tipps für stressfreien Auto-Urlaub
Infogramm Bußgelder im Ausland
Kfz-Versicherung Günstige Angebote finden

Rectangle Auto

Strengere Vorschriften im Norden
Der Pass ist beim Tierarzt zu bekommen. Bei bereits geimpften Tieren kann der Veterinär die Angaben aus dem "Internationalen Impfpass" in den neuen EU-Heimtierausweis übertragen. Die neuen Bestimmungen gelten allerdings nicht für Großbritannien, Irland und Schweden. Diese Länder dürfen im Rahmen einer Frist von fünf Jahren ihre bisherigen schärferen Anforderungen an den Impfschutz gegen Tollwut und besondere Bestimmungen für eine Behandlung gegen Bandwurm- und gegebenenfalls Zeckenbefall beibehalten.

Infogramm So teuer ist Telefonieren in Europa
Auto-Finanzierung Günstige Kredite
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!

Alles anders außerhalb der EU
Zusätzlich bestehen in Dänemark und Frankreich Schwierigkeiten bei der Mitnahme von so genannten Kampfhunden. Für sie gelten besondere Einschränkungen. Außerhalb der EU müssen die jeweiligen Einreisebestimmungen des Ziellandes eingehalten werden. Informationen darüber können die Veterinärämter geben.

zurück zur Übersicht...

zum nächsten Tipp...

Cabrio-Special Offen in den Sommer 2005
Automarkt Finden Sie ihr Traumauto
Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal