Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Jenseits von Porsche: radikale Sportwagen (II)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jenseits von Porsche: radikale Sportwagen II

14.10.2005, 15:16 Uhr | Manager-Magazin, t-online.de

Der Yes Clubsport - immerhin ein Fahrzeug mit Straßenzulassung - verzichtet auf Heizung, Verdeck und Türen. Zum Ein- und Aussteigen müssen die Insassen über die Seiten der Karosserieflanken und auf die Sitze treten. Das dünne Kissen, das dort normalerweise liegt, lässt sich leicht herausnehmen.

ESP gibt's nicht
Moderne Fahrhilfen sind den Rennern im Straßenanzug ebenfalls fremd: Elektronische Assistenzsysteme (Parkhilfe, ESP, "Aktives Fahrwerk" und so weiter) sind verpönt, manche Hersteller fürchten sich geradezu davor, ihre Kraftpakete mit dem Einbau von Servolenkungen oder Navigationssystemen massenkompatibel zu machen.

"Airbags und ABS vermeiden keine Unfälle"
Die ganz harten Jungs von Yes und TVR bauen nicht mal die Sicherheitsausrüstung ein, die sonst als Standard gilt. "Airbags und ABS vermeiden keine Unfälle", sagt Phil James, Marketingchef bei TVR knapp. "Für eine sichere Fahrweise müssen die Besitzer echter Sportwagen schon selbst sorgen."

"Unsere Kunden wollen pure Fahrmaschinen"
Bei Funke & Will, die unter anderem die Yes-Modelle produzieren, meint Mitgründer und Vorstand Philipp Will zu dem Thema: "Wir bauen keine alltagstauglichen Autos. Unsere Kunden wollen pure Fahrmaschinen." Das Konzept geht auf: Der Yes gewann Auszeichnungen für Design und Technik, dem Unternehmen wurde der Deutsche Gründerpreis zugesprochen.

Verzicht spart Gewicht
Der Durchschnittskäufer eines Yes hat ohnedies schon Modelle von Porsche, BMW, Mercedes oder Ferrari in der Garage. "Diese Klientel", sagt Will, brauche "kein weiteres Auto, das sich über größere Navigationsmonitore oder stärkere Klimaanlagen profiliert." Verzicht spart Gewicht - und steigert die spezifische Leistung. Das Verhältnis zwischen Gewicht und PS ist das Maß aller Dinge bei den Extremsportwagen: je niedriger, desto größer der Wumm.

2,04 Kilogramm pro PS
Der Lotus Elise 111R kommt zum Beispiel auf 4,48 Kilo pro PS - und gehört damit zur selben Liga wie der fast doppelt so teure Porsche 911 Carrera (4,29 kg/PS). Der Pagani Zonda F, aus federleichter Karbonfaser gebaut, liegt bei weniger als der Hälfte - 2,04 kg/PS - und ist damit mehr als doppelt so gut wie ein Porsche. Freilich mit fast doppelt so viel PS und zum aberwitzigen Preis von rund 600.000 Euro

Handarbeit am PS-Monster
Diese Megasumme hat erstens mit den extrem teuren Bauteilen zu tun. Jede der vier karbonfaserverstärkten Keramikbremsscheiben eines Pagani Zonda kostet zum Beispiel über 5000 Euro. Zweitens geht es wegen der aufwändigen Fertigung kaum billiger. Jeder Pagani wird von Hand und nach individuellen Wünschen zusammengeschraubt. Keines der 55 Autos, die bislang ausgeliefert wurden, gleicht dem anderen.

Karbonfaser in Klarlack
Die Oberfläche der Karbonfaser-Karosserie erlaubt zum Beispiel extreme Lackiereffekte, etwa Farbverläufe oder unterschiedlich gekörnte Metallictöne. Am beliebtesten ist derzeit jedoch ein Klarlack, der das darunterliegende Karbonfasergewebe genau erkennen lässt. Diese Variante verlangt von den Karosseriebauern, dass sie wie die Schneider von Maßanzügen arbeiten. Sie müssen zum Beispiel das Fischgrätmuster der Karbonfasermatten exakt im richtigen Winkel aneinander fügen - wie einen teuren Wollstoff an der Schulter eines Jacketts. "Sonst sieht das ganze Auto missgebildet aus", heißt es bei Pagani.

Bekannte Aggregate
Bei den Motoren der Extremsportwagen zählt vor allem die Verlässlichkeit. So basieren die Kraftwerke der Yes-Modelle auf dem Aggregat, das auch den Audi A3 und - mit Turbolader - den TT antreibt.

...weiter zu Teil III
:::zurück zu Teil I

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal