Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

EU fördert Wasserstoffautos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EU fördert Wasserstoffautos

11.10.2007, 12:03 Uhr | mid, t-online.de

BMW Hydrogen 7 (Foto: BMW)BMW Hydrogen 7 (Foto: BMW) Mit einer kräftigen Finanzspritze will die EU-Kommission die Marktreife von umweltfreundlichen Wasserstoffautos beschleunigen. 470 Millionen Euro sollen dafür in den kommenden sechs Jahren bereitgestellt werden; die gleiche Summe soll eine Industrie-Kooperation beisteuern, der unter anderem Daimler, VW, Opel und Honda angehören. Federführend bei der Entwicklung der Technologien sind die Unternehmen. Die EU rechnet mit einem ersten Großserien-Wasserstoffauto - sei es mit einem Wasserstoffverbrennungsmotor oder einer Brennstoffzelle - zwischen 2010 und 2020. Außerdem soll das Genehmigungsverfahren für Wasserstoffautos vereinfacht werden. Bislang werden solche Fahrzeuge nicht vom EG-Typgenehmigungssystem erfasst; die Hersteller müssen die Betriebssicherheit ihrer Produkte stattdessen in einem aufwendigen Spezial-Verfahren testen lassen.


Zurück zur Auto-Startseite ...

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während dem Betrieb. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal