Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Köln macht ernst mit der Umweltzone

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Köln macht ernst mit der Umweltzone

31.03.2008, 16:11 Uhr | dpa

Umweltzone - Freie Fahrt nur mit Plakette (Foto: ddp) (Quelle: imago) Von diesem Dienstag (1. April) an kostet es 40 Euro Bußgeld, wenn man in der Kölner Umweltzone ohne Feinstaub-Plakette erwischt wird. Außerdem gibt es einen Punkt im Flensburger Verkehrssünderregister. Die Umweltzone war in Köln Anfang des Jahres eingeführt worden. Wenn ohne grüne, gelbe oder rote Plakette in der Innenstadt unterwegs war, hatte jedoch zunächst nur einen Hinweis erhalten. Köln hat bisher 400.000 Feinstaub-Plaketten verkauft. Die Stadt war zeitgleich mit Berlin und Hannover am 1. Januar 2008 mit der Umweltzone an den Start gegangen. Um die Verschmutzung der Luft mit Feinstaub und Stickoxiden zu vermindern, dürfen Autos ohne Plakette nicht mehr in die Zone fahren.

Plakettenfinder Welche Plakette bekommt mein Auto?

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal