Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Bio-Kraftstoffe der 2. Generation schonen Ressourcen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bio-Kraftstoffe der 2. Generation schonen Ressourcen

17.04.2008, 13:10 Uhr | mid

Die erste Raffinerie für Bio-Kraftstoffe der 2. Generation wird jetzt im sächsischen Freiberg eröffnet. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) begrüßt die Anlage als einen Meilenstein in der Umwelt- und Energiepolitik. Im Gegensatz zu den jetzt verwendeten Bio-Kraftstoffen sollen die Stoffe der 2. Generation nicht zu Lasten der Nahrungsmittelkette gehen.

Bio-Sprit verschwendet Ressourcen

Die jetzigen Treibstoffe aus Energiepflanzen vom Acker rauben Anbauflächen für die Nahrungskette. Die benötigte Getreidemenge für eine Tankfüllung Sprit eines SUV ernährt einen Menschen ein Jahr lang. Dies hat das US-Institut "Earth Policy" errechnet. Zudem führt der weltweite Boom des pflanzlichen Sprits auch zu ökologischen Missständen: Durch Monokultur werden die Böden ausgelaugt und andernorts die Regenwald gerodet, um neue Anbauflächen zu generieren.

Zukünftige Bio-Kraftstoffe aus Biomasse

Bio-Kraftstoffe der 2. Generation sollen all dies nicht verursachen, da sie aus landwirtschaftlichen Reststoffen (Biomasse) gewonnen werden. Zudem sei laut VDA die Qualität von Biomass to Liquid (BtL) bisherigen Treibstoffen deutlich überlegen, wodurch der CO2-Ausstoß von Kraftfahrzeugen weiter reduziert werden könne. Gegenüber fossilem Kraftstoff soll BtL bis zu 90 Prozent weniger CO2 bei der Verbrennung freisetzen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal