Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Nissan-Studie mit Elektrolenkung und -bremse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nissan-Studie mit Elektrolenkung und -bremse

29.04.2008, 14:10 Uhr | mid

Elektrik ersetzt in Zukunft immer mehr die Mechanik von Autos. Die Fahrzeuge werden dadurch leichter und sparsamer im Verbrauch. Mit rein elektrischer Bremse, Lenkung und Schaltung wartet nun die Technologie-Studie Nissan EA2 auf Basis des SUV-Modells Nissan Murano auf. An Bord hat der Allradler die sogenannte "By-Wire"-Technologie ("per Draht"), die den Verzicht auf jegliche mechanische oder hydraulische Verbindungen zwischen Pedalerie, Lenkrad und Schalthebel auf der einen Seite und Bremsen, Vorderachse und Getriebe auf der anderen Seite ermöglicht. Alle Anweisungen des Fahrers werden elektronisch an Elektromotoren übertragen, die das Bremsen, Lenken und Schalten übernehmen. Dadurch sinken Fahrzeuggewicht und somit Verbrauch. Zudem wächst das Raumangebot im Inneren, so dass eine dritte Sitzreihe Platz findet.

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal