Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

50 Jahre Opel Kapitän P 2,5

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

50 Jahre Opel Kapitän P 2,5

27.05.2008, 17:57 Uhr | auto-reporter.net

Opel Kapitän P 2,5 (Foto: Opel)Opel Kapitän P 2,5 (Foto: Opel) Der Opel Kapitän P 2,5 wird 50 Jahre alt: Ab Juni 1958 rollte nach knapp vierjähriger Entwicklungszeit der große Rüsselsheimer vom Band. Mit seinem amerikanischen Design trifft er genau den Zeitgeschmack. In nur einem Jahr werden 34.842 Exemplare gebaut.#

Amerikanisches Design am großen Opel

Er verfügt über Panoramascheiben, Heckflossen und Zweifarben-Lackierungen. Dieser Linie folgend, erhält der neue Kapitän ein gestrecktes, modernes Aussehen, mit nach hinten leicht abfallender Dachpartie, die den viertürigen amerikanischen Coupés ähnelt. Der üppig verchromten Frontpartie und der markant geschwungenen Stoßstange folgen in gerader Linie die Kotflügel. Weit herumgezogene Panoramascheiben integrieren den Dachaufbau harmonisch in das Gesamtbild. Außerdem werden die Sichtverhältnisse des Fahrers verbessert. Chromleisten untergliedern die Seitenteile, die in abgerundeten Heckflossen münden. In den Flossenenden eingebettet liegen die Rückleuchten mit der Form eines Schlüssellochs. Dieser Tatsache verdankt das gut 4,70 Meter lange Opelmodell seinen Spitznamen - „Schlüsselloch“-Kapitän. Das 80 PS starke und 142 km/h schnelle Topmodell ist inzwischen ein begehrtes Liebhaberstück geworden, von dem noch rund drei Dutzend in Deutschland zugelassen sind.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal