Sie sind hier: Home > Auto >

Tata Nano soll einen Airbag bekommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tata Nano soll einen Airbag bekommen

28.05.2008, 12:45 Uhr | mid

Der neue Tata Nano (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)Der neue Tata Nano (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters) Einen preisgünstigen Airbag für sein Billigstauto Nano will der indische Fahrzeughersteller Tata entwickeln lassen. Der Luftsack für den Kleinstwagen darf lediglich zehn Dollar kosten. Einen entsprechenden Auftrag hat das Unternehmen laut "The Economic Times" dem amerikanisch-schwedischen Zulieferer Autoliv erteilt. Die kostengünstigsten derzeit erhältlichen Airbag-Systeme gibt es für 150 Dollar. Eingesetzt werden soll der Luftsack in der geplanten Top-Version des Fünftürers, die außerdem über Klimaanlage, Autoradio und Alu-Felgen verfügen wird. Die rund 1700 Euro teure Basisversion muss ohne diese Sicherheits- und Komfort-Extras auskommen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
USA 
Nicht zu fassen, wer hier aus dem fahrendem Kleinbus fällt

Es sind dramatische Aufnahmen, gefilmt von einer Dashcam der Polizei. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop


Anzeige
shopping-portal