Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Porsche - seit 60 Jahren Sportwagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jubiläum  

Porsche - seit 60 Jahren Sportwagen

06.06.2008, 12:24 Uhr | t-online.de

60 Jahre Porsche - hier der 959 (Foto: Porsche)60 Jahre Porsche - hier der 959 (Foto: Porsche) Porsche feiert Jubiläum: Am 8. Juni 1948 erhielt der erste Prototyp seine Straßenzulassung, wenig später verließ das erste Serienfahrzeug, der Porsche 356, die damalige Manufaktur in Kärnten. Gegründet wurde die Firma Porsche jedoch bereits 1931, damals als Konstruktionsbüro. Seit 2007 ist die Porsche AG ein Tochterunternehmen der Porsche Automobil Holding SE.

Foto-Show 60 Jahre Porsche-Sportwagen
Foto-Show Der Porsche 911 von gestern bis heute
Foto-Show Porsche 911 Turbo Aerokit
Foto-Show Porsche 911 Turbo
Foto-Show Porsche 911 Turbo Cabrio

Nach dem Käfer das Traumauto

Hatte sich Ferry Porsche während des Krieges noch mit dem VW Käfer und etlichen Rüstungsprojekten beschäftigt, stand ihm danach der Sinn nach seinem persönlichen Traumwagen: „Am Anfang schaute ich mich um, konnte aber den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn mir selbst zu bauen“, sagte Ferry Porsche. Am 8. Juni 1948, erhielt der erste Porsche-Prototyp mit der Fahrgestellnummer 356-001 seine Straßenzulassung. Unter seiner Leitung wurde bis 1950 der Porsche 356 Nr. 1 Roadster gebaut - in einer Kleinserie von 47 Stück.

Foto-Show 60 Jahre Ferrari
Ferrari-Quiz

Porsche 911 rennt seit den sechziger Jahren

1950 startete Porsche in Stuttgart-Zuffenhausen die Produktion des Serien-356ers. Im ersten Jahr wurden 400 Fahrzeuge gebaut, bei Produktionsende 1965 betrug die Gesamtstückzahl 76.302. 1963 folgte das bekannteste Modell des Herstellers: Der Porsche 911 wurde geboren. Der zunächst als Coupé konzipierte Sportwagen wurde schnell auch als stärkere Carrera-Version präsentiert, schließlich kam mit dem Speedster auch eine offene Variante hinzu. In seiner über 40 Jahre währenden Produktionsgeschichte wurde der 911er ständig überarbeitet, so folgten auch Targa- und Cabrio-Modelle, der Turbo bildete lange die stärkste Version des Erfolgsmodells. Der Porsche 993, der bis 1998 gebaut wurde, war die letzte Version des 911 mit luftgekühltem Boxermotor.

Aktuelle Meldungen Autogramm
Foto-Show 40 Jahre AMG

Hausfrauen-Porsche und Supersportwagen

Von 1979 bis 1976 wurde der VW-Porsche 914 gebaut. Dieser wurde im 914/4 mit vier Zylindern und im 914/6 mit einem Sechszylindermotor angeboten. Mit dem 924 (ab 1976) bzw. 944 kam ein neues Einstiegsmodell auf den Markt, der große GT - der 928 (ab 1977) - sollte eigentlich den 911 ablösen. Der 911 überlebte sie alle - der 928 war zu groß und schwer, der "Hausfrauen-Porsche" 944 kam auch als 968, der wie ein kleiner 928 aussah, nicht bei den Kunden an. 1985 präsentierte Porsche einen allradgetriebenen Supersportwagen, der auch in der Rallye Paris-Dakar eingesetzt wurde: Der 450 PS starke Porsche 959 basierte auf dem 911 und wurde nur zwei Jahre lang gebaut.

Foto-Show Porsche Boxster RS60 Spyder
Foto-Show Porsche Cayenne GTS
Foto-Show Porsche GT3 RSR
Foto-Show Porsche 911 GT2

2009 kommt der Panamera

Wirtschaftlich ging es mit Porsche Ende der achtziger Jahre und auch Anfang der neunziger Jahre bergab - bis eine Kurskorrektur in der Modellpalette erfolgte: Porsche präsentierte 1996 den ersten Boxster, einen kleinen, bezahlbaren und offenen Sportwagen. 2002 schließlich wurde mit dem Cayenne das erste SUV der Firmengeschichte vorgestellt. Dem zweiten Boxster-Modell 2004 folgte im folgenden Jahr mit dem Cayman die geschlossene Variante. Ein weiteres Modell wird spätestens 2009 erwartet, wenn mit dem Panamera ein luxuriöses, viertüriges Reise-Coupé auf den Markt kommt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal