Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

SUV: Ende Gelände - große SUV auf dem Abstellgleis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Abgewürgt  

Die letzten Tage von Pompös

05.06.2008, 10:18 Uhr | Thomas Hillenbrand, Spiegel-Online

Hummer H3 (Foto: Hummer)Hummer H3 (Foto: Hummer) Riesig, klotzig, durstig: Der Hummer galt bislang als König der Geländewagen. Jetzt möchte General Motors das zunehmend unverkäufliche Trumm dringend loswerden. Das ist erst der Anfang vom Ende - die peinliche Ära der Sports Utility Vehicles neigt sich ihrem Ende entgegen.#

Foto-Show Große SUV - schwer, durstig und teuer
Im Überblick So teuer sind CO2-Sünder in anderen Ländern
Foto-Show Beliebte Kompakt-SUV

Werden die großen SUV bald aussterben? Diskutieren Sie mit: Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Großes Auto, große Probleme

Neulich stand ich vor einem Münchner Parkhaus hinter einem Cadillac Escalade. Das Monster hatte wegen seiner pompösen Abmessungen Probleme, durch die eigentlich üppig bemessene Einfahrt zu kommen. Irgendwann beugte sich der Fahrer mit dem ganzen Oberkörper aus dem Fenster. Die arme Wurst kam wegen der hohen Sitzposition nicht an den Ticket-Schlitz.

Foto-Show Preisbrecher - günstige Kleinwagen
Foto-Show Diese Typen kosten weniger als 10.000 Euro

Sind SUV bald Geschichte?

Ob Toyota Rav4, Porsche Cayenne oder Audi Q7 - moderne Geländewagen sind Karikaturen richtiger Autos. Das letzte Mal passierte so etwas in den Fünfzigern, als durchgeknallte US-Designer in einen absurden Wettbewerb um die größtmögliche Heckflosse traten. Wenn ich einen Cadillac Eldorado von 1959 sehe, muss ich stets schmunzeln. Haben die Menschen einst tatsächlich solche wahnwitzigen Autos gebaut? Mit surfboardartigen Aufbauten? Und sind sie dann mit ernsten Mienen darin herumkutschiert?

Aktuelle Meldungen Autogramm

Die Dinos der Automobilgeschichte

Ähnlich wird es uns in dreißig Jahren mit dem Cadillac Escalade und seinen übergewichtigen Geschwistern gehen. Dann wird uns klar werden, wie grotesk unsere Karossen früher waren. Wie die Dinosaurier sind unsere Pkw immer größer geworden. Und jetzt sterben ein paar von ihnen hoffentlich endlich aus. "Im Moment", hat der Modedesigner Tom Ford neulich angemerkt, "durchlaufen wir eine Phase, in der alles dick ist - Menschen, Autos, Brillen, Lippen, Titten. Alles ist aufgeblasen." Es spricht vieles dafür, dass dieser Trend bei Fahrzeugen vorbei ist.

Video Der neue Audi Q5
Video

Der Hummer macht den Anfang

Bester Beleg ist der Niedergang der SUV-Ikone Hummer. General Motors hat am Dienstag angekündigt, den Kultklotz loswerden zu wollen. Außerdem macht der größte US-Autohersteller vier Fabriken dicht, die SUV und Pickups fabrizieren - weil ausgerechnet die amerikanische Stammkundschaft derartige Fahrzeug nicht mehr kauft. Der Absatz des Hummer H3 etwa brach im Mai um 60 Prozent ein. Das ist vermutlich erst der Anfang des Dinosterbens. Drei Entwicklungen könnten dem Hummer und seinen fetten Freunden erfreulich rasch den Garaus machen. Da ist zum einen der Spritpreis, der SUV zu einem extrem teuren Vergnügen macht. Die Benzinkosten eines Porsche Cayenne Turbo liegen im Stadtbetrieb inzwischen bei mehr als 35 Euro je 100 Kilometern. Da ist bei jedem Anfahren an der Ampel ein Euro futsch.

Foto-Show Audi Q7 V12 TDI
Foto-Show Porsche Cayenne Turbo S

Drastische Steuer für SUV

Menschen, die locker über 100.000 Euro für ein Auto hinlegen, könnten das vielleicht noch verschmerzen. Hinzu kommt aber, dass fast alle westlichen Industrienationen Geländepanzer inzwischen ächten: Die Niederlande erheben auf einen 385-PS-Allradler eine Strafsteuer von 38.186 Euro. Da spüren selbst Star-Anwälte ein Stechen in der Hüftgegend. Auch Stadtfahrten mit dem SUV sind kein Vergnügen mehr. Wer etwa mit seinem Cayenne aus dem Londoner Schicki-Stadteil Chelsea in die City walzt, zahlt demnächst 33 Euro. Für einen Tag, wohlgemerkt.

Können Kompakt-SUV den Niedergang aufhalten?

Die Reaktion der Autoindustrie wirkt ziemlich hilflos. Sie wirft kleinere Geländewagen wie den Audi Q3 auf den Markt. Auch den todgeweihten Hummer sollte eine Schrumpfkur retten. Noch im Januar zeigte GM in Detroit den HX. Der Juniorpanzer kommt mit nur 304 PS und einem 3,6-Liter-Motor aus. In der absurden Welt der Allradler gilt das als Mäßigung. Das ist etwa so, als würde Keith Richards ankündigen, künftig nur noch mit einer Flasche Jack Daniel's pro Tag auszukommen. Helfen wird es nichts. Umbringen werden den SUV nämlich nicht seine Verbrauchs- sondern seine schwindenden Sympathiewerte. Hallo, Ihr Architekten aus Grünwald, Ihr Kommunikationsberater aus Pöseldorf? Ist euch eigentlich schon aufgefallen, dass die Mehrheit der Bevölkerung Eure Wagen für mordspeinlich hält?

Inzwischen gelten SUV als peinlich

Vor zehn Jahren war ein Hummer vielleicht einmal der Gipfel der Coolness. Heute ist dem SUV-Kapitän dagegen Hohn und Spott sicher. In London werden große Geländewagen als "Chelsea Tractor" veräppelt. Zu recht. Stars mit Stil wie George Clooney haben das schon vor längerem begriffen. Sie würden im Traum nicht daran denken, in solch einen Klotz vorzufahren (Clooney hat ein Elektroauto). Zuletzt zockelte nur noch Franjo Pooth in seinem weiß lackierten Hummer die Düsseldorfer Kö auf und ab - ein klarer Kontraindikator. Schon bald werden die fetten Autos verschwinden. Wenn dann auch noch die dicken Brillen und die dicken Lippen das Zeitliche segnen, wäre das nicht nur ein Sieg der Ökologie, sondern auch einer des guten Geschmacks.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal