Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Leiserer Motor dank Gegenschwingungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leiserer Motor dank Gegenschwingungen

25.06.2008, 12:50 Uhr | mid

Die Motorengeräusche und Vibrationen von Vierzylindermotoren will Zulieferer Continental mit Hilfe von elektrisch erzeugten Gegenschwingungen reduzieren. Ein so genannter Aktor erzeugt dabei Schallwellen, die den Schall des Motors überlagern und neutralisieren. So soll das Geräuschniveau im Innenraum halbiert werden können. Erste Tests bei verschiedenen Pkw-Herstellern sind laut dem Unternehmen bereits erfolgreich absolviert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal