Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Rückrufaktion: VW Tiguan muss zur Überprüfung in die Werkstatt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volkswagen  

VW Tiguan muss in die Werkstatt

03.07.2008, 10:23 Uhr | mid, t-online.de

Bei dem VW Tiguan gibt es Probleme (Foto: VW)Bei dem VW Tiguan gibt es Probleme (Foto: VW) Zur Überprüfung in die Werkstatt gerufen werden deutschlandweit 7200 VW Tiguan mit dem 140 PS starken Dieselmotor. Durch eine möglicherweise falsch verschraubte Masseleitung der Zusatzheizung kann es zu einer Überhitzung des Kabels kommen, im Extremfall droht ein Brand.#

Foto-Show Tiguan mit 170-PS-TDI
Video

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum VW Tiguan! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

Typen ohne Standheizung betroffen

Derartige Fälle seien bislang aber noch nicht aufgetreten, erklärte das Unternehmen. Betroffen sind die SUV aus dem Produktionszeitraum Juli 2007 bis Februar 2008 ohne Standheizung. Die Halter werden von Volkswagen angeschrieben, das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert. Die Dauer des Werkstattaufenthalts wird mit 30 Minuten angegeben.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Ölverlust beim Opel GT

Auch Opel ruft deutschlandweit 1280 Fahrzeuge vom Typ GT in die Werkstatt. Bei den bis Mitte 2008 gebauten Roadstern kann es durch einen falschen Dichtring zu einem Ölverlust im Differenzialgetriebe an der Hinterachse kommen.

Räder beim Opel GT können blockieren

Dieser macht sich durch starke Geräuschentwicklung bemerkbar, im Extremfall kann es bei längerer Weiterfahrt zu einem Blockieren der Räder kommen. Die betroffenen Halter werden vom Hersteller angeschrieben, das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert.

Airbag-Probleme bei Opel Agila und Suzuki Splash

Die baugleichen Kleinwagenmodelle Opel Agila und Suzuki Splash müssen ebenfalls in die Werkstatt. Bei den seit dem Frühjahr angebotenen Modellen fehlt möglicherweise eine Sollbruchstelle an der Abdeckung des Beifahrerairbags. Dadurch könnte sich dieser im Notfall nicht korrekt entfalten.

2000 Agila betroffen

Betroffen sind 2000 Opel Agila sowie 196 Suzuki Splash. Die Halter werden vom jeweiligen Hersteller angeschrieben. In der Werkstatt wird die Abdeckung innerhalb von fünf Minuten überprüft; wird ein Austausch nötig, dauert dieser rund 40 Minuten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal