Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Kleinwagen: VW up! macht Volkswagen Probleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW up!  

Der up! macht Volkswagen Probleme

22.07.2008, 14:57 Uhr | dpa, t-online.de

Volkswagen up! (Foto: VW)Volkswagen up! (Foto: VW) Viele Augen waren auf den VW up! gerichtet, als er vor knapp einem Jahr auf der IAA in Frankfurt präsentiert wurde: Endlich hatte Volkswagen ein schick anzusehenden Kleinwagen im Programm. Ein Stadtflitzer mit Heckmotor sollte der VW up! werden - und sogar eine umweltfreundliche Elektroversion war in Planung. Doch nun stellt sich heraus: Mit dem Heckmotor wird es wohl nichts, die E-Version steht noch in den Sternen - und die Markteinführung muss wohl auch verschoben werden.

Foto-Show Volkswagen up!
Foto-Show Volkswagen space up!
Foto Show Volkswagen space up! blue
Video
Foto-Show Smart Fortwo electric drive

Sagen Sie Ihre Meinung zum VW up! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

Heckmotor für den VW up! ist zu teuer

Mit Front- statt mit Heckmotor soll der neue VW up! auf den Markt kommen. Das ursprünglich geplante Revival des Hinterrad-Antriebs wird Berichten von "Automotive News Europe" zufolge aus Kostengründen nicht umgesetzt. Bei der jetzt angekündigten Frontmotor-Variante können Komponenten aus anderen VW-Modellen wie dem Polo übernommen werden, zudem gibt es bei einem Frontantrieb weniger Probleme bei der Motorkühlung. Durch die Planänderung verschiebt sich die Markteinführung des Up voraussichtlich von 2010 auf 2011.

Eigentlich ist 2010 angepeilt

Ob und wann eine Elektrovariante in Serie geht, ist noch unklar. VW wolle zwar 2010 ein erstes serienmäßiges Elektroauto auf den Markt bringen, sagte Jürgen Leohold, Leiter der VW-Konzern-Forschung. Als Basis könne die Designstudie up! aus der neuen Modellfamilie "New Small Family" eine interessante Variante sein, heißt es bei VW.

"Erheblicher Entwicklungsbedarf"

Gleichzeitig räumte Leohold noch erhebliche Probleme ein: "Es gibt aber noch einen erheblichen Forschungs- und Entwicklungsbedarf." Es gebe noch große Probleme bei der Reichweite, bei den Kosten und bei den Produktionskapazitäten für Hochenergie-Batterien. "Bis Elektroautos zweistellige Marktanteile haben, wird es noch 20 bis 25 Jahre dauern", sagte Leohold.

Neues Innenraum-Konzept muss her

Der 2007 vorgestellte up! soll auf 3,45 Meter Länge und 1,63 Meter Breite Platz für vier Personen bieten. Durch die schräg nach innen zulaufenden Scheinwerfer, den kleinen Lüftungsschlitz und die weit nach vorn reichende Kofferraumhaube mit den glatten Stoßfängern sieht der up! recht freundlich aus. Wie die Serienversion daherkommt, bleibt natürlich abzuwarten.

Lupo 3L TDI war kein Erfolg

Schon einmal hatte VW einen verbrauchsarmen Kleinwagen: Der Lupo 3L TDI kam 1999 auf den Markt. Damals galt er mit einem Verbrauch von etwa drei Litern Diesel als das erste in Serie hergestellte 3-Liter-Auto. Ein richtiger Erfolg war dem in Leichtbauweise konstruierten Lupo 3L TDI dennoch nicht vergönnt: 2005 wurde die Produktion eingestellt. Vielen war der Kleine einfach zu teuer. Allerdings war damals Sprit noch so günstig, das sich für viele die Mehrausgabe nicht lohnte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal