Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Schilderwald: Alle Verkehrsschilder abbauen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schilderwald  

Alle Verkehrsschilder abbauen?

12.12.2008, 10:40 Uhr | ots

Schilderwald: Viele Zeichen überflüssig? (Foto: dpa)Schilderwald: Viele Zeichen überflüssig? (Foto: dpa) In Deutschland stehen zu viele Verkehrsschilder, an denen die Autofahrer verzweifeln. Laut einer Umfrage der DEKRA ist ein Drittel der Befragten dafür, komplett auf den Schilderwald zu verzichten. Wir haben die skurrilsten Schilder zusammengestellt.#

Foto-Show Diese Schilder gibt es wohl bald nicht mehr
Foto-Show Die verrücktesten Verkehrsschilder
Online-Fahrschule Testen Sie Ihr Verkehrswissen
Was bedeutet LDK? Das Kennzeichen-Quiz 

Sagen Sie Ihre Meinung zum Thema Verkehrsschilder: Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Ein Drittel möchte komplett auf Verkehrsschilder verzichten

Die deutschen Autofahrerinnen und Autofahrer fordern dringend den Abbau des Schilderwaldes im Straßenverkehr. Bei einer bundesweiten Umfrage der Sachverständigenorganisation DEKRA sprachen sich 84,8 Prozent der Teilnehmer dafür aus, den Schilderwald zu lichten. Jeder Dritte (37,0 Prozent) kann es sich sogar vorstellen, komplett auf Verkehrsschilder zu verzichten.

Schilder führen oft in die Irre

Die bestehenden Verkehrsschilder sind nach Ansicht von 50,9 Prozent der Befragten oft irreführend, 44,5 Prozent sind der Meinung, dass die Schilder widersprüchlich aufgestellt oder nicht deutlich zu erkennen seien (43,2 Prozent). 32,8 Prozent - also jeder Dritte - fühlen sich von zu viel Informationen überflutet, 28,2 Prozent kritisieren, der Schilderwald schränke öfter die Sicht ein und provoziere gefährliche Situationen.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Warnung vor Gefahrenstellen sinnvoll

Für 85,7 Prozent der Befragten steht fest, dass Verkehrsschilder dann sinnvoll sind, wenn sie vor Gefahrenstellen wie Glätte, Steinschlag, Splitt oder Fußgängerüberwegen warnen. Vor allem Frauen legen besonders häufig (91,7 Prozent) Wert auf sicherheitsrelevante Beschilderungen. An der Umfrage nahmen 1800 Personen teil, die zur Hauptuntersuchung an eine DEKRA Niederlassung kamen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal