Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

General Motors verkauft seine Raritäten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

General Motors verkauft seine Raritäten

09.01.2009, 09:29 Uhr | mid

GM-Raritäten kommen unter den Hammer: Buick Blackhawk (Foto: General Motors)GM-Raritäten kommen unter den Hammer: Buick Blackhawk (Foto: General Motors) Der finanziell klamme Automobilhersteller General Motors versilbert die firmeneigene automobile Raritätensammlung. Mehr als 200 Stücke der verschiedenen Konzernmarken kommen laut "Detroit Free Press" Mitte Januar bei einer Auktion in Arizona unter den Hammer. Das Unternehmen erhofft sich davon Einnahmen von bis zu fünf Millionen Dollar. Unter den Verkaufskandidaten findet sich unter anderem ein Pontiac GTO von 1967, ein für Papst Johannes Paul gebauter Cadillac Brougham von 1998 mit Thronsitz sowie das Einzelstück Buick Blackhawk, das 2003 anlässlich der 100-Jahr-Feier der Marke gebaut wurde.

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal