Sie sind hier: Home > Auto >

Triumph Thruxton muss in die Werkstatt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Triumph Thruxton muss in die Werkstatt

13.01.2009, 14:00 Uhr | mid

Triumph Thruxton (Foto: Triumph)Triumph Thruxton (Foto: Triumph) Seine Thruxton der Modelljahre 2008 und 2009 ruft jetzt der Motorradhersteller Triumph zurück. Bei dem britischen Café-Racer kann die Befestigungsschraube der Vorderrad-Bremssattelhalterung zu kurz und der Bremssattel nicht korrekt befestigt sein. Im schlimmsten Fall versagen die Bremsen und es kommt zum Sturz. Halter werden gebeten, ihre Werkstatt aufzusuchen. Der Austausch der Schraube dauert 15 Minuten. In Deutschland sind 34 Einheiten betroffen, weltweit sind es 432 Fahrzeuge.

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017