Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Volkswagen: Roadster VW BlueSport könnte 2014 in Serie gehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volkswagen  

Bitte, VW, bau diesen Roadster früher!

15.01.2009, 09:29 Uhr | t-online.de

Könnte 2014 in Serie gehen: VW BlueSport (Foto: Volkswagen)Könnte 2014 in Serie gehen: VW BlueSport (Foto: Volkswagen) Volkswagen denkt darüber nach, die Studie BlueSport auch in Serie zu bauen. In fünf Jahren könnte der Roadster VW BlueSport in Serie gehen. Das hat Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg gegenüber "Auto Motor und Sport" erklärt: "Ich stelle nie etwas vor, womit ich dann einen Rückzieher machen müsste", sagte der Manager. Bei der Neuvorstellung vor wenigen Tagen hat der kleine Wolfsburger viel positive Resonanz hervorgerufen. Warum also erst 2014, VW?#

Fotoshow VW Roadster Bluesport
Auto-Video Die Girls auf der NAIAS in Detroit
Foto-Show Alle Highlights aus Detroit
Alle Sportwagen-News
Alle VW-News

Sagen Sie Ihre Meinung zum VW Bluesport! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

Auf der Plattform des neuen Polo

Der Roadster basiert auf der Plattform den neuen VW Polo. Der Kleinwagen wird bereits in wenigen Monaten der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Architektur des jüngst in Detroit als Konzeptauto vorgestellten Zweisitzers greift auf den so genannten "modularen Querbaukasten" der Wolfsburger zurück. Daher könnte der BlueSport trotz des ungewöhnlichen Mittelmotorkonzepts zu Preisen unter 25.000 Euro auf den Markt kommen.

Serien-Chancen bei rund 70 Prozent

Die Wahrscheinlichkeit einer Serienfertigung liegt nach Herstellerangaben bei 60 Prozent bis 70 Prozent. Der nur rund vier Meter lange offene Zweisitzer mit Stoffverdeck würde gegen Wettbewerber wie Mazda MX-5, Opel GT und Honda S 2000 antreten. Die Konkurrenz wäre also (noch) nicht arg groß. Zudem sind die deutschen Premium-Wettbewerber BMW Z4 und Audi TT preislich deutlich höher angesiedelt.

VW BlueSport basiert auf neuem Polo 

Bei 3,99 Metern Länge wiegt der heckgetriebene Sportwagen laut Volkswagen lediglich 1200 Kilogramm. Der Wagen wird von einem hinter den beiden Sitzen platzierten 2,0-Liter CleanDiesel mit 180 PS angetrieben.

Spar-Roadster schafft 226 km/h

Dank des geringen Gewichts spurtet der VW-Roadster in nur 6,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit soll 226 km/h betragen. Dank diverser Spritspartechniken wie zum Beispiel Start-Stopp-Automatik soll der BlueSport lediglich 4,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern benötigen.

Fazit: Es könnte schneller gehen

geringer Verbrauch, ein peppiges Design, ein überschaubares Wettbewerbsumfeld sowie ein wohl akzeptabler Preis. Also alles Zutaten, die erfolgsversprechend sind. Bitte mehr Mut, VW - und den BlueSport etwas früher auf den Markt bringen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal