Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Citroën will die DS neu auflegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Citroën  

Citroën will die DS neu auflegen

03.02.2009, 15:49 Uhr | dpa, AFP, t-online.de

Comeback der "Göttin": Citroën will die DS wiederbeleben (Foto: Citroën)Comeback der "Göttin": Citroën will die DS wiederbeleben (Foto: Citroën) Die "Göttin" soll wieder auferstehen. 35 Jahre nach der Einstellung der legendären Limousine will Citroën die DS ab 2010 wieder auflegen. Citroën plane eine eigenständige Marke für eine ganze Baureihe, berichtet das Wirtschaftsblatt "Les Echos". Schon im nächsten Jahr soll das erste Modell der neuen Reihe demnach auf den Markt kommen. Anders als in den 50er bis 70er Jahren werde es nun aber mehrere DS-Modelle nebeneinander geben. Die Abkürzung "DS" ist im Französischen ein Wortspiel mit "déesse", was Göttin bedeutet.

Foto-Show Citroën DS
Foto-Show Citroën C6

Sagen Sie Ihre Meinung zum Citroën DS! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

Hydropneumatische Federung

Bis 1975 baute Citroën 1,46 Millionen DS in mehr als 150 Varianten. Die hydropneumatische Federung ließ die Insassen über die oft noch holperigen Straßen "schweben" und gab Sicherheit bei platzenden Reifen.

Auf und ab

Mit der Hydropneumatik konnte man die Bodenfreiheit des Wagens variieren. Parkte man die DS für längere Zeit, so senkte sie sich durch den nachlassenden Druck ab. Startete man den Wagen, so hob er sich um mehrere Zentimeter in die Höhe. Scheinwerfer, die synchron zur Lenkung die Kurven ausleuchteten - auch das hatte die DS bereits 1967.

75 PS aus einem Vierzylinder

Die erste DS hatte einen Zweiliter-Vierzylinder unter der Haube. Das Aggregat leistete etwa 75 PS. Damit brachte es die DS auf etwa Tempo 140. Nach heutigen Maßstäben natürlich recht bescheiden für eine fünf Meter lange Oberklassenlimousine. Damals aber ein durchaus flotter Wert für einen PKW.

Run vom ersten Tag an

Schauspielerin Gina Lollobrigida hatte die Formen der DS für die Zeitschrift "Paris Match" enthüllt. Am 6. Oktober 1955 begann die DS 19 ihre Karriere mit einem fulminanten Verkaufsstart. In den ersten 45 Minuten nach Eröffnung des Pariser Autosalons bestellten 749 Kunden das Auto, am Ende des Tages waren es 12.000, die einen Vertrag unterschrieben hatten.

Ein Auto für die Stars

Fortan fuhren Pariser Großbürger und Stars wie Brigitte Bardot in der mehr als fünf Meter langen Limousine. General Charles de Gaulle überlebte 1962 ein Attentat nur deshalb, weil seine DS trotz eines durchschossenen Hinterreifens auf drei Rädern weiterfuhr.

Gebrauchtwagenangebote: Citroën DS

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal