Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Reifen für Mondauto entwickelt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Reifen für Mondauto entwickelt

14.02.2009, 12:05 Uhr | mid

NASA-Mondauto (Foto: mid)NASA-Mondauto (Foto: mid) Die Räder für das neue Mondfahrzeug der NASA liefert Michelin. Die eigens entwickelten Reifen kommen vollkommen ohne Luft aus, stattdessen übernehmen flexible Speichen die Feder- und Dämpfungsfunktion. Außerdem sollen die Reifen auch bei den extremen Temperaturen auf dem Erdtrabanten über hohe Traktion verfügen. Ein Test auf Hawaii, wo die Felsstruktur der des Mondes nahe kommt, ist laut Hersteller bereits erfolgreich abgeschlossen. Das mit insgesamt zwölf Rädern bestückte Mondfahrzeug "Lunar Electric Rover" soll seine Mission 2020 starten und auf dem Mond als mobile Basis für die Astronauten dienen. Zwei Personen sollen an Bord für 14 Tage autark überleben können.

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal