Sie sind hier: Home > Auto >

Kleinwagen-Test 2011 des ADAC: Diese Kleinwagen unter 10.000 Euro sind ihr Geld Wert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC-Test  

Billig heißt nicht immer preiswert

19.02.2009, 17:15 Uhr | ADAC

Kleinwagen-Test 2011 des ADAC: Toyota Aygo (Foto: Toyota) (Quelle: imago)Toyota Aygo (Foto: Toyota) (Quelle: imago) Käufer von Billigautos müssen bei Komfort, Ausstattung und Sicherheit oftmals Abstriche machen. Das ist das Ergebnis eines aktuellen ADAC-Tests, bei dem das Preisleistungsverhältnis der zehn günstigsten Modelle unter 10.000 Euro bewertet wurde. Wir verraten Ihnen, welcher Kleinwagen die beste Figur macht.

Foto-Show ADAC-Test Autos unter 10.000 Euro
Übersicht Die ADAC-Ergebnisse im Einzelnen
Alle Kleinwagen-News
Folgen Sie auto.t-online.de bei Twitter

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum dem Kleinwagen-Test! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

Ist ESP an Bord?

Insbesondere bei der Sicherheitsausstattung stellten die Tester deutliche Unterschiede fest. Seiten- bzw. Kopfairbags und das Sicherheitssystem ESP sind wenn überhaupt nur gegen Aufpreis oder in Verbindung mit teureren Ausstattungspaketen erhältlich. Der ADAC rät, vor dem Kauf die Preislisten genau zu vergleichen.

So günstig wie noch nie

Kleinwagen sind zur zeit Attraktiver denn je: In Verbindung mit der staatlichen Abwrackprämie und von Händlern gewährten Rabatte sind einige der Kleinwagen bereits für 7000 Euro zu bekommen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de


Anzeige
shopping-portal