Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Spritsparreifen und ESP bald Pflicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EU-Verordnung  

Spritsparreifen und ESP bald Pflicht

11.03.2009, 12:02 Uhr | t-online.de

Autos sollen sicherer und umweltfreundlicher werden: Für Neuwagen sollen von 2011 an in der EU spritsparende Reifen mit besserer Sicherheitsausstattung zur Pflicht werden. Das Europaparlament stimmte mit großer Mehrheit für technische Neuerungen, mit denen Kohlendioxid-Emissionen und der Spritverbrauch gesenkt werden sollen. Frühestens 2011 müssen Neuwagen zudem EU-weit mit dem elektronischen Stabilitäts-Programm ESP sowie Reifendruckkontrollsystemen ausgerüstet sein.

Sagen Sie Ihre Meinung! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Rund 65 Prozent aller Autofahrer führen mit zu wenig Luftdruck in ihren Reifen, sagte der CDU-Abgeordnete Andreas Schwab. Dies sei gefährlich und erhöhe den Benzinverbrauch. Die neuen Bestimmungen sollen vom 1. November 2011 an gelten, vorgesehen sind jedoch Übergangszeiten bis 2018, um der europäischen Automobilindustrie Zeit zur Anpassung zu geben.

Die neuen Standards könnten vorteilhaft für die deutsche Automobilindustrie sein, da derartige Sicherheits- und Umweltsysteme bei Mittelklassewagen häufig serienmäßig angeboten werden. Da die europäischen Reifenhersteller hoch entwickelte Materialien und Spitzentechnologie einsetzten, werde die ehrgeizige EU-Verordnung die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Automobilindustrie fördern, sagte Schwab. EU-Industriekommissar Günter Verheugen nannte die Verordnung einen "Meilenstein für die Umweltverträglichkeit und Verkehrssicherheit".

Für neue Lkw-Modelle sieht der Verordnungsvorschlag ab 2016 den Einbau eines vorausschauenden Notbremssystems sowie eines Alarmsystems vor, das beim Abweichen von der Fahrspur anschlägt. Ab 2018 greifen diese Standards für alle neuen Lastwagen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal