Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Abwrackprämie: Skoda Fabia ist der große Gewinner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Abwrackprämie  

Skoda Fabia ist der große Gewinner

17.03.2009, 17:30 Uhr | t-online.de, AFP

Skoda Fabia (Foto: Skoda)Skoda Fabia (Foto: Skoda) Die Abwrackprämie wirbelt den Automarkt kräftig durcheinander. Während in Europa die Zahl der Neuzulassungen im Februar um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurückging, wurden in Deutschland rund 21 Prozent mehr Fahrzeuge zugelassen. Vor allem Klein- und Kompaktwagen profitieren von der Sonderkonjunktur. Der Skoda Fabia ist der große Gewinner. Er schnellte in der Zulassungsstatistik von Platz 18 auf den zweiten Rang hinter dem unangefochtenen Platzhirsch Golf vor. Großer Verlierer sind die Fahrzeuge der Oberklasse.#

Übersicht Autorabatte So viel Nachlass gewähren die Autobauer
Abwrackprämie I Die besten Schnäppchen
Abwrackprämie II So kommen Sie an ihr Geld
Video Mit der Abwrackprämie zum Neuwagen

Skoda Fabia legt um 168 Prozent zu

Laut den aktuellen Statistiken des Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) wurden im Februar 9190 neue Skoda Fabias zugelassen. Das sind 168 Prozent mehr als noch im Vorjahresmonat. Noch größere prozentuale Steigerungen gab es bei einigen Kleinwagen, die im Februar zum ersten mal in der Top-50-Statistik der KBA auftauchten. Vom Hyundai i30 wurden im Februar über 800 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft als im Vorjahr. So erreicht der Koreaner mit rund 4400 Fahrzeugen den 13. Platz in der Statistik.

1er BMW rutscht auf Platz 18

Auch Kompaktwagen profitieren mit einem Zuwachs von 6,5 Prozent von der Abwrackprämie und dem Trend zu kleineren Fahrzeugen. Trotzdem gibt es auch in dieser Klasse einige Modelle, die bei den Neuzulassungen kräftige Einbußen verzeichneten. So rutschte der 1er-BMW in der Zulassungsstatistik vom dritten auf den 18. Rang.

Deutlicher Rückgang in der Oberklasse

Teurere Fahrzeuge jenseits der Mittelklasse sind noch weniger gefragt. Bei Autos der oberen Mittelklasse wie zum Beispiel dem Audi A6 und dem 5er-BMW gab es einen Einbruch von rund 30 Prozent. Auch die Oberklasse mit der Mercedes S-Klasse und dem 7er-BMW ließ mit einem Rückgang von 28 Prozent deutlich Federn. Zu den großen Verlierern zählt die S-Klasse, bei der es rund 21 Prozent weniger Neuzulassungen gab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal