Sie sind hier: Home > Auto >

Tesla ruft Elektro-Roadster zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tesla ruft Elektro-Roadster zurück

29.05.2009, 15:21 Uhr | mid

Tesla Roadster (Foto: Tesla)Tesla Roadster (Foto: Tesla) Einen Rückschlag bei der groß angelegten Markteinführung seines Elektroautos hat das kalifornische Unternehmen Tesla hinnehmen müssen. Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA hat nun nahezu die gesamte bisherige Produktion zurück in die Werkstatt zurückbeordert. Bei den bisher 345 ausgelieferten Fahrzeugen vom Typ Tesla Roadster kann sich an der Hinterachse eine Schraube lösen. Im Extremfall kann das zum Verlust der Kontrolle über den immerhin 252 PS starken Sportwagen führen.

Foto-Show Tesla Roadster auf Testfahrt
Alle Elektroauto-News

Schnell und teuer

Der gut 100.000 Euro teure Tesla Roadster gilt als das erste Serien-Elektroauto, das auch jenseits ökologischer Aspekte für Käufer attraktiv ist. Der Zweisitzer erreicht Tempo 100 nach nur 5,7 Sekunden und fährt mehr als 200 km/h.

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017