Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Gebrauchtwagen: Standzeiten werden immer länger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gebrauchtwagen  

Standzeiten bei Gebrauchtwagen immer länger

26.06.2009, 14:34 Uhr | t-online.de

Toyota: Drastischer Anstieg bei den Standzeiten für Gebrauchte (Quelle: imago)Toyota: Drastischer Anstieg bei den Standzeiten für Gebrauchte (Foto: Toyota) (Quelle: imago) Die Abwrackprämie wirkt sich immer stärker auf den Gebrauchtwagenmarkt aus. Die Standzeiten bei Altfahrzeugen haben sich von Januar bis April diesen Jahres im Vergleich zum Vorjahr von 114 Tagen auf 124 Tagen verlängert. Das berichtet der Marktbeobachter EurotaxSchwacke. Vor allem Diesel stehen derzeit besonders lange auf dem Autohof. Bei manchen Automarken haben sich die Standzeiten besonders stark verändert.#

Foto-Show So lange stehen ausgewählte Modelle
Foto-Show So lange stehen die einzelnen Marken im Schnitt
Tabelle Standzeiten nach Alter und Antrieb
Zum Download: ADAC Gebrauchtwagenkatalog 2009

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu den langen Standzeiten bei Gebrauchtwagen! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

22 Euro Standkosten pro Tag und Pro Auto

Die lange Verweildauer der Autos beim Händler führen nicht nur zu überfüllten Autohöfen, sondern sie kostet auch noch richtig viel Geld. Standzeiten binden Kapital, reduzieren den Marktwert und verursachen Kosten für die regelmäßig erforderliche Pflege und Wartung des stehenden Gebrauchtwagens. Ein Wagen verursacht im Durchschnitt 22 Euro Standkosten am Tag.

Zwei Milliarden Kosten durch lange Standzeiten

Mehr als zwei Milliarden Euro musste der gesamte Automobilhandel in den ersten vier Monaten aufbringen, um die Standzeiten seiner Gebrauchten zu bezahlen. Nach Ermittlungen von EurotaxSchwacke stehen Diesel-Fahrzeuge dabei deutlich länger auf den Höfen der Händler als Benziner. Während benzingetriebene Fahrzeuge durchschnittlich 112 Tage auf einen Käufer warten mussten, war das bei Diesel-Mobilen 140 Tage der Fall.

Standzeiten bei Jahreswagen kaum verändert

Jahreswagen kommen auf die niedrigsten Standzeiten. Sie verweilen beim Händler im Schnitt 98 Tage. Das ist ein Tag mehr gegenüber dem Vorjahreszahlen. Anders ist die Lage bei älteren Fahrzeugen. Über fünf Jahre alte Autos stehen nun 124 Tage länger beim Händler. Das ist ein Zuwachs von 23 Tagen. Am längsten stehen mit 189 Tagen die zweijährigen Gebrauchtwagen.

Schwachen Zahlen für Toyota und Skoda

Bei BMW stehen die Wagen mit 148 Tagen am längsten beim Händler, allerdings haben sich die Zahlen im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Deutlich längere Standzeiten verzeichnet der größte Autobauer der Welt, Toyota. Bei den Japanern stieg der Wert von 97 auf 122 Tage. Auch bei Skoda, Renault, VW und Citroen haben sich die Standzeiten erhöht. Beim Kleinwagenbauer Hyundai sind dagegen die Standzeiten um 11 Tage auf 95 Tage gesunken. Das liegt vor allem an den Kleinwagen der Koreaner, die derzeit weitaus stärker gefragt sind.

Chancen auf ordentliche Rabatte

Die jüngste Entwicklung bietet für Autokäufer Vor- und Nachteile. Wer jetzt einen Gebrauchtwagen sucht, wird bei einem Händler ordentliche Rabatte aushandeln können. Den Verbrauchern dürfte dabei auch zugute kommen, dass die Restwerte von bestimmten Fahrzeugtypen zuletzt stark gefallen sind, wie zum Beispiel bei den Kompaktvans. Manche Autos, wie der Opel Zafira, haben im letzten Jahr rund zehn Prozent ihres Werts verloren. Grund für die Entwicklung ist laut EurotaxSchwacke der Trend zu kleineren Vans und der Abwrackprämie, die dieser Fahrzeugklasse nicht zugute kommt.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Gesunkener Restwert

Auf die Autokäufer, die dagegen ihren Gebrauchten jetzt in Zahlung geben möchten, kommen schwierige Verhandlungen mit dem Händler zu. Angesichts voller Autohöfe und sinkender Restwerte dürften die Autohäuser bei manchen Fahrzeugtypen den Zukauf weiterer Altfahrzeuge scheuen und entsprechend Druck beim Preis machen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal