Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

IAA 2009: Die Automesse in Frankfurt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

IAA 2009  

Der Countdown für die IAA 2009 läuft

27.08.2009, 13:02 Uhr | t-online.de

Offizielles Logo IAA 2009Offizielles Logo IAA 2009 Autofans, bitte noch ein bisschen Geduld: Nur noch wenige Wochen, dann öffnet eine der größten Automessen der Welt wieder ihre Pforten. Vom 17. bis zum 27. September 2009 findet in Frankfurt am Main die 63. Internationale Automobil-Ausstellung statt.

"Weltweit wichtigste Mobilitätsmesse"

Etwa 700 Aussteller aus aller Welt werden in der Mainmetropole ihre Neuheiten rund um die Themen "Auto und Mobilität" präsentieren. "Gemessen an der Ausstellerzahl und der belegten Fläche ist die IAA 2009 auch weiterhin die weltweit wichtigste Mobilitätsmesse. Keine andere Messe präsentiert die gesamte Wertschöpfungskette so umfassend wie die IAA“, sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

Zukunftstechniken im Fokus

"Erleben, was bewegt“ - so lautet das Motto der diesjährigen IAA. Wie schon vor zwei Jahren wird auch im September das Thema "Alternative Antriebe“ wieder hoch im Kurs stehen. Auch neuen und zukünftigen Mobilitätsarten wie Elektroantriebe oder Hybrid wird ebenso viel Platz eingeräumt.

IAA 2009-GeländeplanIAA 2009-Geländeplan

IAA-Geländeplan steht fest

Alleine 60 Automobilhersteller aus aller Welt werden auf der 63. IAA ihre Weltneuheiten präsentieren. Die belegte Fläche beträgt dabei 170.000 Quadratmeter. Der aktuelle IAA-Geländeplan ist bereits beim VDA zum Herunterladen verfügbar:

Farbiger Geländeplan mit Legende (PDF-Datei)
Detailierte Hallenpläne (PDF-Datei)

Ab 17. September geht es los!

Für das Publikum öffnen sich die Tore von Donnerstag, den 17. September bis Sonntag, den 27. September. Tageskarten kosten ab 13 Euro, es gibt verschiedene Ermäßigungen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal