Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Segway: Viele Vorschriften für den Elektroroller

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elektroroller Segway  

Viele Vorschriften für den Stehroller

03.08.2009, 14:26 Uhr | auto-reporter.net

Segway-Fahrer (Foto: auto-reporter.net)Segway-Fahrer (Foto: auto-reporter.net) Der Elektroroller Segway fällt ab sofort unter die Straßenverkehrsordnung. Mit einer entsprechenden Verordnung machte der Bundesrat jetzt Schluss mit abweichenden Regelungen in einzelnen Bundesländern. Damit gibt es für Rollerfahrer einiges zu beachten. Wir haben die wichtigsten Regeln zusammengefasst

Foto-Show Das ist der Segway

Sagen Sie Ihre Meinung zum Thema Segway! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Der Segway ist eine "elektronische Mobilitätshilfe"

Eigens für den Segway wurde die neue Fahrzeugkategorie "eMo“ - elektronische Mobilitätshilfe - geschaffen, teilte der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) mit. Vorgeschrieben sind ein Versicherungskennzeichen wie bei Mofa, eine Klingel und Licht. Eine Helmpflicht ist vorerst nicht vorgesehen.

Fußgänger haben Vorrang

Der Segway muss auf Fahrradwegen gefahren werden, sofern diese vorhanden sind. Fehlen in der Stadt Radfahrstreifen oder -wege, darf der einachsige Roller auch am rechten Fahrbahnrand benutzt werden. Radfahrern muss das Überholen ermöglicht werden, heißt es in dem Beschluss. Der Fahrer braucht mindestens eine Mofa-Prüfbescheinigung.

Fahrverbot auf bestimmten Strecken

Allgemeine Fahrverbote gelten auch für den Segway. Freie Fahrt hat der Segway auch in verkehrsberuhigten Bereichen und in Tempo-30-Zonen. Auf Bundes-, Kreis- und Landesstraßen hingegen gilt ein Fahrverbot.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Mit E-Power unterwegs

Der Segway wird mit Hilfe von Lithium-Ionen-Batterien angetrieben und ist gut 20 km/h schnell. Gesteuert, beschleunigt und gebremst wird ausschließlich durch die Verlagerung des Körpergewichts. Die Reichweite beträgt je nach Modell bis zu 40 Kilometer. Die Preise beginnen bei gut 8000 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
42.000 Tonnen schwer 
70.000 PS treiben gigantischen Koloss an

Bis zu 40 Luftfahrzeuge können an Deck transportiert werden. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal