Sie sind hier: Home > Auto >

VW-Deal: Porsche macht künftig auf billig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW-Deal: Porsche macht künftig auf billig

03.10.2009, 14:18 Uhr | AFP

Porsche will künftig zwei neue Modelle anbieten (Foto: Porsche)Porsche will künftig zwei neue Modelle anbieten (Foto: Porsche) Die Übernahme von Porsche durch VW hat weitreichende Folgen für die Modellpolitik des Edelkarossen-Bauers. Wie der Porsche-Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürheimer der "Automobilwoche" sagte, plane der Sportwagenhersteller zusätzlich zwei kleinere und vor allem billigere Einstiegsmodelle. Priorität habe ein neues Einstiegsmodell unterhalb des Boxster sowie ein Geländewagen, der deutlich kleiner als der Cayenne sein soll.



Porsche kann offenbar Fertigungskosten senken

Offenbar können die Zuffenhausener durch die vertiefte Kooperation mit VW ihre Fertigungskosten so stark senken, dass sich ein billigerer Porsche als der ab gut 46.000 Euro erhältliche Boxster rechnen könnte. Bisher hatte Porsche mangels eines geeigneten Partners immer wieder entsprechende Pläne verworfen. Der neue Porsche-Geländewagen soll in der Klasse des von Audi geplanten Q3 und des bald startenden BMW X1 konkurrieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017