Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Oshkosh M-ATV: Neuer Geländewagen für die US-Armee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Militär-Fahrzeuge  

Neuer Geländewagen für US-Armee: Oshkosh M-ATV

30.10.2009, 11:34 Uhr | t-online.de

Oshkosh M-ATV (Foto: Oshkosh)Oshkosh M-ATV (Foto: Oshkosh) Der Hummer, in der Militärversion Humvee genannt, ist eines der bekanntesten Fahrzeuge der US-Streitkräfte. Vor allem der Irak-Krieg prägte das Bild vom schwergewichtigen und damit scheinbar unverletzlichen Geländewagen. Doch der Humvee bot seinen Insassen gegen Minen und Beschuss nur unzureichend Schutz. Deshalb setzen die USA nun auf neue Militär-Geländewagen mit einer weitaus besseren Panzerung. Das US-Verteidigungsministerium hat beim Spezialanbieter Oshkosh mittlerweile über 5000 Fahrzeuge des neuen Oshkosh M-ATV bestellt. Was leistet der M-ATV?

Sagen Sie Ihre Meinung zum Oshkosh M-ATV! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben - und absenden.

Oshkosh M-ATV wiegt rund elf Tonnen

Der Oshkosh M-ATV verfügt im Gegensatz zum Humvee über eine vollständige Panzerung. Minen, Handfeuerwaffen und Splitter von Artillerie-Granaten können den Oshkosh nichts anhaben. So viel Schutz geht aber auf Kosten des Gewichts. Knapp elf Tonnen wiegt der M-ATV. Zum Vergleich: Der bekannte Humvee bringt nur 3,6 Tonnen auf die Wage.

Foto-Show Hummer H2 und H3
Bis 30.11. wechseln und sparen Kfz-Versicherung vergleichen

Militärtransport schafft 105 km/h Spitzengeschwindigkeit

Die Nutzlast des M-ATV beträgt 1,8 Tonnen. Vier Personen und ein MG-Schütze passen in den Oshkosh. Trotz des enormen Gewichts soll das Fahrzeug laut Hersteller im Gelände äußerst wendig sein. Auch bei der Geschwindigkeit hat der M-ATV einiges zu bieten. Der Wagen schafft dank seines 370-PS-Motors eine Spitzengeschwindigkeit von 105 km/h.

Reichweite über 500 Kilometer

Zum Spritverbrauch gibt es vom Hersteller keine Angaben. Angeblich soll der Wagen aber 20 Prozent weniger verbrauchen als vergleichbare Fahrzeuge. Die Rechweite des M-ATV soll bei über 500 Kilometern liegen.

Oshkosh erhält Aufträge im Wert von 2,76 Milliarden US-Dollar

Bereits im Oktober wurden die ersten M-ATV nach Afghanistan ausgeliefert. Dort soll das Fahrzeug vorwiegend zum Einsatz kommen. Insgesamt 5219 Geländewagen will Oshkosh bis 2010 an die US-Armee liefern. Die Aufträge summieren sich mittlerweile auf einen Wert von 2,76 Milliarden US-Dollar. Damit kostet jedes Fahrzeug knapp über 500.000 US-Dollar.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal