Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Öko-Mäntelchen für den Hummer H3

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Öko-Mäntelchen für den Hummer H3

10.11.2009, 12:51 Uhr | mid

Der Hummer H3 soll umweltverträglicher werden (Foto: Hummer)Der Hummer H3 soll umweltverträglicher werden (Foto: Hummer) Mit einem Bio-Ethanolmotor trimmt die US-Geländewagenmarke Hummer ihr Einstiegsmodell H3 nun auf Umweltfreundlichkeit. Das Achtzylindertriebwerk des Allradlers soll im Betrieb mit dem aus Pflanzen produzierten Kraftstoff 300 PS leisten und ein maximales Drehmoment von 434 Newtonmetern entwickeln. Angaben zu Verbrauch und CO2-Emissionen macht der Hersteller jedoch nicht - vermutlich aus guten Gründen. Schließlich steigt der Verbrauch bei Bio-Ethanol um rund 30 Prozent an, lediglich der CO2-Ausstoß dürfte geringer ausfallen als beim normalen Benziner. Die ersten Fahrzeuge sollen noch Ende des Jahres bei den US-Händlern stehen. Ob der Biosprit-Hummer auch nach Deutschland kommt, ist derzeit ungewiss. Ihre künftige Europastrategie wird die mittlerweile von General Motors an den chinesischen Hersteller "Sichuan Tengzhong Heavy Industrial Machinery" verkaufte Marke voraussichtlich im kommenden Jahr vorstellen.

Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherung (Foto: FinanceScout24)

Kfz-Versicherungen vergleichen

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal