Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Volvo startet Testflotte mit Elektroautos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volvo startet Testflotte mit Elektroautos

18.12.2009, 10:29 Uhr | mid

Elektroauto Volvo C30 (Foto: Volvo)Elektroauto Volvo C30 (Foto: Volvo) Eine Testflotte von Elektroautos will nun auch der schwedische Automobilhersteller Volvo auf die Straße bringen. Ab 2011 sollen mindestens 50 Stromflitzer auf Basis des kompakten Volvo C30 im Alltagsverkehr getestet werden. Das Fahrzeug präsentiert sich schon mal auf der Detroit Auto Show (11. bis 24. Januar). Auf den Privatmarkt könnte es ab 2014 kommen.

Elektromotor mit 111 PS

Der dreitürige Viersitzer wird von einem 111 PS starken Elektromotor angetrieben, der von Lithium-Ionen-Akkus mit Strom versorgt wird. In der Spitze soll eine Geschwindigkeit von 130 km/h erreichbar sein, der Spurt von null auf 100 km/h soll 10,5 Sekunden dauern. Die Reichweite gibt der Hersteller mit 150 Kilometern an; danach muss der Kompakte für rund acht Stunden an eine haushaltsübliche Steckdose.

Alltagsnahe Elektro-Version des Volvo C30

Die Schweden hatten bereits 2007 die Studie einer Elektroversion des Volvo C30 vorgestellt. Damals war noch ein Verbrennungstriebwerk zur Reichweitenverlängerung mit an Bord, die Elektromotoren waren in den Radnaben untergebracht. Das nun gezeigte fahrbereite Auto ist technisch weniger aufwendig, aber deutlich seriennäher. Unter anderem gibt es einen fertigen Innenraum mit elektrospezifischen Instrumenten. Da die Batterien dort platziert sind, wo sich bei einem konventionellen Auto Tank und Getriebe befinden, soll der Platzangebot nicht eingeschränkt sein. Neben dem reinen Elektroauto plant das Unternehmen für 2011 zudem eine Dieselhybridversion des Kombis Volvo V70.


Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherung (Foto: FinanceScout24)

Kfz-Versicherungen vergleichen

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal